Etikettendrucksystem von Screen mit CGS-Farbmanagement

Veröffentlicht am: 09.10.2019

Screen bringt ein neues Etikettendrucksystem mit sieben Farben auf den Markt. Die Truepress Jet L350UV SAI ermöglicht eine optimierte Farbreproduktion, eine sattere Farbwiedergabe und besticht insgesamt durch ihre Flexibilität und verbesserte Druckqualität.

Das Unternehmen liefert damit die passende Antwort auf aktuelle Bedürfnisse des weltweit wachsenden Etikettendrucks, der auch eine steigende Nachfrage nach kleinen Druckauflagen im Segment hochpreisiger Luxusprodukte zeigt. Die neue Truepress ist mit sieben Tintenslots ausgerüstet und ermöglicht es somit, neben CMYK, mit Weiß, Orange und Blau zu arbeiten. Das vergrößert ihren Farbraum auf besondere Weise.
Um den erweiterten Farbraum und das eingesetzte Farbset bestmöglich nutzen zu können, wird auf das Farbmanagement-Know-how von CGS gesetzt. So wurde das Drucksystem mit einer speziell entwickelten Technologie ausgestattet, die auf dem Kernkonzept der neusten, vollautomatisierten Farbmanagement-Software von CGS beruht. Damit wird es auf einfache und zuverlässige Weise möglich, mit der erweiterten fixen Farbpalette Sonderfarben einfach und exakt zu reproduzieren. Mit der passenden Software bringt der Mehrkanaldruck zahlreiche Vorteile für Druckdienstleister und Markeninhaber gleichermaßen mit sich: Das beginnt bei geringeren Beschaffungskosten für Farben, schließt effizientere und flexiblere Produktionsabläufe ein und reicht bis hin zu einer deutlich besseren Auslastung der eingesetzten Maschinen. Da mit der neusten Farbmanagement-Software von CGS, Oris X Gamut, nicht nur Sonderfarben konvertiert und optimiert werden können, sondern gleichzeitig auch RGB-Daten weiterverarbeitet und die Farbsättigung von Bildern sichtbar verbessert werden können, wird die Applikation im Verpackungs- wie auch Fotodruck gerne genutzt.
Die neue Truepress Jet L350UV SAI wird ab Februar 2020 in vier Modellen erhältlich sein: Neben dem Einstiegsmodell mit minimierten Installationskosten (E) und dem Standard-Modell (S) steht ein spezielles Modell für Food-Labels (LM) zur Verfügung sowie das Flagschiff-Modell (Z), das eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 80 Metern in der Minute erlaubt und somit besondere Qualität und Produktivität vereint.

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.