Bocks Boxen für den guten Zweck packen

Veröffentlicht am: 15.12.2016

Um die 350 Geschenke wurden am vergangenen Mittwoch an der Akademie der bildenden Künste für die Aktion „Bocks Boxen“ gesammelt und verpackt. Die Spenden gehen der Weihnachtsfeier des Vereins Ute Bock zugute. Beteiligt hat sich auch ein Wiener Verpackungsspezialist.

Spiele, Bücher, Kuscheltiere, Rennautos, Puppen, Buntstifte, Zeichenblöcke und zahlreiche weitere Geschenke wurden in der Akademie der bildenden Künste abgegeben und verpackt. Hintergrund war die jährliche Sammelaktion des Vereins Ute Bock. Dieser sammelt in einer Spendenaktion jährlich Geschenke, die dann an Weihnachten an Flüchtlingskinder und ihre Familien verteilt werden. Gigant stattete die Veranstaltung Bocks Boxen mit Verpackungsmaterial für die Packstation aus.
Die Verteilung der Bocks Boxen unter den Kindern durch den Weihnachtsmann ist der Höhepunkt der jährlichen Weihnachtsfeier des Flüchtlingsprojekts Ute Bock. Jährlich kommen um die 500 Menschen zur Weihnachtsfeier. Wie in jedem Jahr gibt es neben der Bastelstation für Kinder ein großes Buffet, das von den Bewohnern des Ute Bock Hauses in der Zohmanngasse vorbereitet wird. Bis zum 19. Dezember kann man noch Geschenke in der Zohmanngasse 28 abgeben.
Weitere Informationen gibt es hier.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Nicht weniger, sondern klüger

Dass die Verpackung weit besser ist als ihr Ruf, ist branchenintern kein Geheimnis. Doch auch bei den Verbrauchern setzt langsam ein Umdenken ein. Ihre Eigenschaften als Frischebewahrer werden durchaus geschätzt. Zeitgleich ist die Nachfrage nach umweltbewussten Alternativen hoch. Gefragt sind jetzt nicht weniger, sondern klügere Verpackungen.