Einsparpotenziale sichtbar machen

Veröffentlicht am: 27.06.2018

Mettler Tolede bietet auf seiner Homepage einen webbasierten ROI-Rechner für visuelle Inspektionssysteme an. Mögliche direkte Einsparungen – etwa durch die Reduzierung manueller Kontrollen – sowie die Amortisationszeit bei der Investition in ein neues System können damit ermittelt werden. Hersteller geben hierzu einfach ihre spezifischen Produktionsparameter wie Durchsatz, Anlageneffizienz oder die Fehlerhäufigkeit an und erhalten daraufhin konkrete Zahlen zu Einsparpotenzialen. Der ROI-Rechner berücksichtigt Fehler, die bei Produktionsstart, während der Produktion, bei der Distribution oder erst im Handel entdeckt werden, sowie Sanktionen des Einzelhandels und Kosten für Produktrückrufe. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind Einsparungen, die durch den hohen Automationsgrad visueller Inspektionssysteme und den damit verbundenen Wegfall manueller Sichtkontrollen und Stichprobenentnahmen entstehen. Hersteller erhalten damit einen umfassenden Überblick und können abschätzen, welche geldwerten Vorteile ihnen die Investition in ein Produktinspektionssystem liefert. „Durch den zunehmenden globalen Konkurrenzkampf und den immer stärker werdenden Preisdruck steht bei jeder Investitionsentscheidung die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund“, so Miriam Krechlok, Head of Marketing bei Mettler Toledo Produktinspektion. „Heutzutage sind Anlagen und Systeme gefragt, die zur Effektivitätssteigerung beitragen, dauerhaft Sicherheit schaffen und langfristig Einsparpotenziale bieten. Mit unserem ROI-Rechner können sich Unternehmen Klarheit darüber verschaffen, ob und in welchen Bereichen sich die Anschaffung eines visuellen Inspektionssystems lohnt.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.