Empack und Label&Print: Premiere auf der CeMAT 2016

Veröffentlicht am: 20.05.2016

Die beiden Easyfairs-Messen Empack und Label Print werden vom 31. Mai bis 3. Juni 2016 erstmals als „Show in Show“-Konzept im Rahmen der CeMAT stattfinden. In Halle 13 präsentieren Aussteller zu den Schwerpunkten Verpackungstechnik, Verpackungsdruck und Veredelungstechnologien Themen und Trends, die die Branche beschäftigen.

 

Neben der Ausstellung bieten die «Empack» und die «Label&Print» auf der CeMAT eine einzigartige Networking- und Wissensplattform mit interessanten Kurzvorträge, Sonderveranstaltungen und Diskussionsrunden. Der Art Space aus Wellpappe ist ein absolutes Novum in der Designwelt.
Auf der Agenda stehen unter anderem Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen:
 
  • „Megatrends, die die Welt der Verpackung verändern werden“
    Präsentation der Studienergebnisse. (Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer Wellpappen-Industrie e.V., Darmstadt)
  • Podiumsdiskussion: „Ist die Verpackung fit für die Ansprüche der zunehmenden Digitalisierung in Industrie und Handel“
    (Moderation: Winfried Batzke, Geschäftsführer Bund Deutscher Verpackungsingenieure (bdvi) e.V., Berlin)
  • „Verpackung: Green und smart - geht das?“
    (Prof. Dr.-Ing. Bernd Sadlowsky, Geschäftstführer BFSV Verpackungsinstitut, BFSV Verpackungsinstitut)
  • Verpackungen aus dem 3D-Drucker“
    (
    Dipl.-Ing. Jörg Loges stellv. Leiter des Instituts für Verpackungstechnik VVL, Institut für Verpackungstechnik VVL)
     
Hier finden Sie Informationen zum Programm. 
Sichern Sie sich jetzt Ihr Gratis-Ticket

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.