Vetropack ernennt neuen Geschäftsbereichsleiter

Veröffentlicht am: 01.03.2018

Seit 1. März 2018 leitet Johann Eggerth den Geschäftsbereich Schweiz / Österreich. Dazu gehören die Vetropack Austria GmbH mit den beiden Werken in Pöchlarn und Kremsmünster, sowie die Schweizer Vetropack AG mit einem Werk in St-Prex am Genfersee. Zugleich ist er Mitglied der Vetropack-Gruppenleitung.
Eggerth ist Absolvent der Montanuniversität Leoben (Metallurgie/Werkstofftechnik) und besitzt eine sehr breite internationale Berufserfahrung. Er war für Voest-Alpine Industrieanlagenbau als Projektleiter und Produktmanager und bei McKinsey & Company in internationalen Beratungsprojekten tätig, bevor er für die Festool-Gruppe das Engineering- und Consulting-Unternehmen Festool Engineering aufbaute und leitete. Seit 2012 führte er als Geschäftsführer das Tiroler Familienunternehmen Adler-Werk Lackfabrik. Sein Hauptaugenmerk lag auf der Erarbeitung und Umsetzung einer tragfähigen Internationalisierungs- und Wachstumsstrategie, die nun abgeschlossen ist.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Nicht weniger, sondern klüger

Dass die Verpackung weit besser ist als ihr Ruf, ist branchenintern kein Geheimnis. Doch auch bei den Verbrauchern setzt langsam ein Umdenken ein. Ihre Eigenschaften als Frischebewahrer werden durchaus geschätzt. Zeitgleich ist die Nachfrage nach umweltbewussten Alternativen hoch. Gefragt sind jetzt nicht weniger, sondern klügere Verpackungen.