LabelStream 4000 mit erweitertem Funktionsumfang

Veröffentlicht am: 19.05.2020

Canon kündigt signifikante Upgrades und optionale Konfigurationen für die LabelStream 4000-Serie an, wie einen optionalen Farbkanal für Orange, weiße Tinte sowie eine verbesserte Bedienbarkeit.

Dank der erweiterten Farboptionen können Anwender optional orangefarbene und weiße Farbkanäle nutzen. Auf diese Weise kann eine größere Bandbreite an Markenfarben dargestellt werden. Der neue Weißkanal erreicht eine Deckkraft von bis zu 80 Prozent in einem einzigen Durchgang bei einer Druckgeschwindigkeit von 36 Meter pro Minute. Mit zusätzlichen Deckkraftwerten von über 70 Prozent bei 50 Meter pro Minute und über 65 Prozent bei 75 Meter pro Minute stehen verschiedenste Leistungsstufen zur Verfügung.
Die LabelStream 4000 Core-Konfiguration ist der ideale Einstieg in die Welt des industriellen UV Inkjet-Drucks. Auf der Grundlage eines kostengünstigen, aber leistungsstarken Basismoduls sind verschiedene Optionen erhältlich, mit denen das Drucksystem beliebig erweitert werden kann. Durch die UV-Inkjet-Technologie und die robuste Bahnführung bietet die Etikettendruckmaschine Druckgeschwindigkeiten von bis zu 75 Meter pro Minute und zwei Druckbreiten von 330 Millimeter oder 410 Millimeter. Darüber hinaus kann das Digitaldrucksystem mit UV-Flexo-Modulen für Spot-Farben oderLackierungen ergänzt werden.
Für anspruchsvollere Anwendungen bietet die LabelStream 4000 Hybrid-Konfiguration eine kundenspezifische Mischung aus UV-Flexo-, Veredelungs- und Finishing-Modulen, mit denen die Plattform sich in eine vollintegrierte Etikettenproduktionslinie verwandeln lässt. Diese Mischung aus konventionellen und digitalen Technologien erlaubt die bestmögliche Optimierung zur Herstellung von Selbstklebeetiketten.
Die LabelStream bietet eine schnelle Synchronisierung zwischen Flexo- und Digitalmodulen, welche die benötigte Unterstützung durch den Bediener verringern, die Betriebszeit steigern und qualitativ hochwertige Ergebnisse gewährleisten. Das nahtlose Zusammenspiel der beiden Technologien, die über das zentrale Bedienfeld gesteuert werden, ermöglicht das einfache Abrufen von Druckjob-Einstellungen und eine automatische Einrichtung. Über das zentrale Bedienfeld können Jobänderungen im laufenden Betrieb vorgenommen werden, ohne das Drucksystem anzuhalten, um digitale und analoge Komponenten einzustellen.
„Durch Canons kontinuierliches Bestreben, den Funktionsumfang der LabelStream 4000-Serie zu erweitern, erhalten unsere Kunden innovative Möglichkeiten, die Betriebszeit zu steigern und eine höhere Produktionseffizienz zu erzielen, während die hohe Qualität der Druckergebnisse höhere Gewinne ermöglicht. Mit dieser Serie können Etikettendrucker und -konverter Wachstumschancen nutzen und individuelle Etikettenvon ausgezeichneter Qualität produzieren, die einen hohen Mehrwert für Endkunden bieten“, so Crit Driessen, Vice President und Head of Digital Packaging, Canon Production Printing.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.