App verbessert Effizienz beim Etikettieren

Veröffentlicht am: 22.08.2017

Sato hat in Zusammenarbeit mit LRS eine Anwendung entwickelt, die verhindert, dass Etiketten nach einer Unterbrechung des Druckprozesses doppelt oder überhaupt nicht gedruckt werden.

Die App verbessert die Effizienz und vermeidet Fehler beim Druck, indem sie eine bidirektionale, PJL-gesteuerte Übermittlung von Daten an Sato-Etikettendrucker der Serie CLNX über VPSX ermöglicht. Diese Funktionalität ermöglicht dem Drucker bei einer unerwarteten Unterbrechung des Prozesses die Wiederaufnahme des Drucks genau an der Stelle, an der er zuvor unterbrochen wurde. Das Eingreifen durch den Bediener ist nicht erforderlich.
Die App ist voll kompatibel mit der AEP-Drucktechnologie (Application Enabled Printing) von Sato. Sie lässt sich über USB oder ein internes Netzwerk direkt auf dem Drucker installieren und übernimmt die gesamte Kommunikation in PJL mit Hilfe der LRS-Lösung. Die App hat keinerlei Auswirkungen auf andere Druckerfunktionen. Updates und Erweiterungen können ebenfalls in die App integriert und dann von einer zentralen Stelle aus implementiert werden. Außerdem können mit Hilfe der AEP-Technologie zur Erweiterung des Aufgabenspektrums des Druckers neue Apps erstellt werden. Dies kann zum Beispiel die Abfrage weiterer Daten für sonstige Zwecke oder den Einsatz des Displays des Druckers zur Übermittlung zusätzlicher Anweisungen an den Bediener umfassen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.