Flexibilität in der Materialbearbeitung live erleben

Veröffentlicht am: 14.08.2013

Unter dem Motto „ONE for ALL“ präsentiert der deutsche Lasersystemhersteller eurolaser alles rund um die Materialbearbeitung. Schwerpunktthemen sind die Vorstellung der neuesten Innovationen, die parallele Nutzung von Laser und mechanischen Werkzeugen auf einer Maschine und das Thema Print & Cut.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der neuen Lasersystem-Generation im vergangenen Jahr trumpft eurolaser bereits ein Jahr später mit etlichen Neuentwicklungen auf, die erstmals auf der Laser-Messe der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Darüber hinaus wird an mehreren Maschinen live demonstriert, wie sich ohne Werkzeugwechsel und Zeitverlust mechanische Werkzeuge parallel zum Laser nutzen lassen. Dies verspricht größtmögliche Flexibilität und Bearbeitungsvielfalt mit der Investition in nur eine Maschine.

Aber es gibt noch mehr zu sehen. Die Besucher können sich bei hochkarätigen Partnerfirmen, wie Evonik Industries AG, Canon Deutschland GmbH oder 3A Composites Deutschland GmbH, über Produkte und Trends informieren.

Führungen durch den gesamten Gebäudekomplex und diverse Fachvorträge runden die Veranstaltung ab. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.