Rondo nimmt vollautomatisiertes Hochregallager in Betrieb

Veröffentlicht am: 07.05.2019

Ende April eröffnete Rondo nach knapp zweijähriger Bauzeit das neue Logistikzentrum in Frastanz und nahm das vollautomatisierte Hochregallager für rund 25.000 Palettenplätze in Vollbetrieb. Mit der Investition von 25 Millionen Euro verfügt das Unternehmen über eines der modernsten Logistikzentren des Landes und stärkt damit die Wertschöpfung in der gesamten Region.
Das Gebäude am Ortsrand von Frastanz steht auf einer Grundfläche von 6.400 Quadratmeter und hat eine Innenhöhe von 30 Metern – vom Boden bis zur obersten Lage. Die Innenkonstruktion besteht aus Stahl, die Außenfassade passt sich harmonisch an Verwaltungsgebäude und Produktionshalle an. Das Hochregallager bietet Platz für rund 25.000 Palettenplätze.
Das neue Logistikzentrum bietet viele Vorteile gegenüber dem alten Blocklager. Über das automatisierte Transportsystem fährt die Palette mit Wellpappe von der Produktionshalle über eine 40 Meter lange Brücke direkt in das Hochregallager. Dort wird jede Anlieferung elektronisch erfasst und von einem der acht Regalbediengeräte automatisch eingelagert. Die Auslagerung erfolgt unmittelbar nach Auftragserteilung über 16 Förderbahnen direkt zu den Verladetoren, wo bereits die LKW warten. Rondo-Kunden profitieren nun von den optimierten, höchst effizienten Abläufen.

Fotos: © K. Loacker

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.