Entscheidung fiel auf Esko ArtiosCAD Enterprise

Veröffentlicht am: 25.01.2016

Mit ArtiosCAD Enterprise vernetzt Thimm Verpackung seine Arbeitsabläufe standort-, plattform- und bereichsübergreifend.

 

Thimm Verpackung, der größte Geschäftsbereich der Thimm Gruppe aus Northeim, Deutschland, entschied sich für die Unternehmenslösung ArtiosCAD Enterprise von Esko. Das Projekt, dessen Planung und Bedarfsanalyse bereits vor fünf Jahren begann, wurde im Lauf des Jahres 2015 in einer Rekordzeit von nur sechs Monaten im Unternehmen implementiert. Die Gesamtinvestitionssumme für die Umstellung und Anpassung der Standorte in Deutschland, Tschechien, Rumänien und Polen liegt bei mehr als einer halben Million Euro.

„Thimm Verpackung ist den vergangenen Jahren sehr schnell gewachsen. Unsere Vision war es, alle Arbeitsabläufe in der Verpackungsentwicklung zu synchronisieren, zentral zu steuern und die Ära der zeit- und kostenintensiven Insellösungen hinter uns zu lassen “, so Hardy Hull, Leiter Entwicklungscenter bei Thimm Verpackung. „Für Esko spricht seine nominelle Präsenz am Markt und der einhundertprozentige Fokus auf Gesamtsoftwarelösungen der Verpackungsindustrie. Nicht nur die großen Markenartikelhersteller setzen auf Esko, sondern auch viele Zulieferer arbeiten mit Esko zusammen, um Schnittstellen zu ihren Lösungen anzubieten“, fährt er fort. Ein wesentlicher Punkt war die Einbindung in die ERP-Unternehmenssoftware MS Dynamics AX, um die Kalkulation- und Kostenabrechnung ebenfalls unternehmensweit zu vereinheitlichen. Zusatzpakete wie das Esko Programm Cape für die Palettenoptimierung oder Studio Visualizer für die 3D-Visualisierung haben Thimm Verpackung darüber hinaus als praktische Hilfsmittel überzeugt.

Mit ArtiosCAD Enterprise werden alle Ressourcen in einer zentralen und doch privaten Unternehmensdatenbank in der Cloud gespeichert. Der auf WebCenter basierende Enterprise Database Server beinhaltet eine sichere, über das Web zugängliche Datenbank in der Cloud sowie Projektmanagement-Funktionen. Er ermöglicht die dynamische Online-Zusammenarbeit zwischen Design-Gruppen, CAD- und Grafikdesignern, Zulieferern, Markeninhabern und der Produktion. Der ArtiosCAD Enterprise Client stellt den WebCenter-Projekten alle CAD-spezifischen Metadaten wie Geometrie und Materialien zur Verfügung, sodass von Anfang bis Ende alle Details zum Verpackungsprojekt zuverlässig erfasst und verwaltet werden.

 

 

Foto: Unternehmenszentrale der Thimm Gruppe in Northeim. © Thimm

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.