Stora Enso verkauft Papierfabrik Uetersen

Veröffentlicht am: 18.02.2015

Stora Enso Oyj hat die Spezial- und Bilderdruckpapierfabrik im norddeutschen Uetersen an den Europäischen Private Equity-Fonds Perusa Partners Fund 2 veräußert. Die traditionsreiche Papierfabrik firmiert nun seit 18. Februar 2015 als Feldmuehle Uetersen GmbH. Als eigenständiges Unternehmen wird die Feldmuehle Uetersen ihre Flexibilität, Qualität und Serviceleistung am Markt offerieren und nicht nur mit der Namensgebung zu ihren Wurzeln zurückkehren.

 

Die Feldmuehle Uetersen GmbH beschäftigt zirka 400 Mitarbeiter bei einer Jahresproduktionskapazität von etwa 250.000 Tonnen mit zwei Papiermaschinen. Das Produktportfolio umfasst die Sparten Etiketten- und Verpackungspapiere, Liner und Karton sowie zweiseitig gestrichene Bilderdruckpapiere in glänzend und seidenmatt.

 

In den bestehenden Produktbereichen werden einzelne Segmente gezielt ausgebaut und gestärkt werden. Bekannte Markennamen des heutigen Produktportfolios sind u.a. LabelSet und UniSet aus dem Bereich der Etikettenpapiere, sowie LennoKraft, MediaCard und MediaLiner aus dem Verpackungssektor. Das in Uetersen produzierte Bilderdruckpapier MediaPrint wird zukünftig unter dem neuen Markennamen Exceo vertrieben.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.