Julia Keller zum CFO bei Kautex Maschinenbau ernannt

Veröffentlicht am: 15.04.2020

Seit April 2020 verantwortet Julia Keller als CFO die kaufmännische Geschäftsführung des Bonner Unternehmens. Die Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkt Finanzen und Human Ressources tritt die Nachfolge von Frank Röhrlein an, der in den Ruhestand geht. Keller gilt als ausgewiesene Expertin für Prozessoptimierung sowie Lean Management und war zuletzt als Finanzchefin und Prokuristin bei einem Unternehmen im Anlagenbau tätig. Bereits seit September 2019 bereitete sie sich bei Kautex Maschinenbau gemeinsam mit Frank Röhrlein auf dessen Nachfolge vor. Sie hatte bereits im Jänner dieses Jahres die Leitung des Bereichs Human Ressources übernommen, die sie auch weiterhin beibehält. Mit dieser Doppelfunktion nimmt sie in der Geschäftsführung eine zentrale Rolle ein.
„Persönlich bin ich davon überzeugt, dass unser Team durch Heterogenität massiv gestärkt wird. Gerade in der Geschäftsführung ist dies unabdingbar. Dass Julia Keller langjährige Change-Management-Erfahrung mit sich bringt, ist nur ein Aspekt. Ein weiterer ist, dass sie nachweislich über Prozessmanagement und ausgeprägte Kundenorientierung einen Finanz- und Personalbereich weiterentwickeln kann. Das macht sie in dieser Form als CFO einzigartig“, so Thomas Hartkämper, CEO bei Kautex Maschinenbau.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...