Sauber und stabil - die Mehrweg-Kunststoffpaletten von Schoeller Allibert

Veröffentlicht am: 21.08.2014

Kunststoffpaletten haben im Vergleich zu herkömmlichen Holzpaletten viele Vorteile: Sie sind wesentlich stabiler und langlebiger, besser zu handhaben, reduzieren das Verletzungsrisiko und lassen sich leichter sauber halten. Daher ist es kaum verwunderlich, dass die Ladungsträger in immer mehr Anwendungen erfolgreich eingesetzt werden.

 

Für den Einsatz im Lebensmittelhandel hat Schoeller Allibert nestbare Paletten im Portfolio, die sich im Leerzustand äußerst platz- und kostensparend lagern und transportieren lassen. Dazu gehört zum Beispiel das Modell LISA, welches das Unternehmen eigens für einen internationalen Lebensmittel-Discounter entwickelt hat. Die Palette mit dem Euro-Standardmaß 1.200 x 800 Millimeter ist mit neun Füßen ausgestattet, sodass sie von allen Seiten mit dem Stapler aufgenommen werden kann. Bei einem Eigengewicht von nur 8,2 Kilogramm besitzt die LISA-Palette eine dynamische Traglast von 1.000 Kilogramm. Weitere Details sind der umlaufende, vier Millimeter hohe Stapelrand sowie seitliche Haken zum Anbringen von Stretchfolie, mit der die Waren für den Transport gesichert werden.

Die Heavy Duty (HD)-Palette ist für besonders schwere Lasten und raue Einsatzbedingungen in der Industrie konzipiert. Sie bietet eine dynamische Tragfähigkeit von bis zu 5.000 Kilogramm und ist dabei erheblich leichter als eine Holzpalette. Der Ladungsträger lässt sich auch in automatischen und robotergestützten Handlingsystemen sowie in Hochregallagern einsetzen und sorgt dort für schnellere und effizientere Prozesse. Das Deck ist in offener oder geschlossener Ausführung erhältlich, ebenso sind verschiedene Größen der Palette verfügbar.

Die Hygienepalette H1 eignet sich besonders für den Einsatz in der Lebensmittel- und Pharmabranche, aber auch für andere industrielle Anwendungen. Dank ihrer glatten Oberfläche und den abgerundeten Ecken erfüllt diese Palette höchste Ansprüche in Sachen Sauberkeit. Sie trägt Lasten bis zu 1.250 Kilogramm und hat bei einer Grundfläche von 1.200 x 800 Millimetern ein geringes Eigengewicht von nur 18 Kilogramm. Ein umlaufender Stapelrand verhindert das Verrutschen der Waren beim Transport, drei Kufen sorgen für einen stabilen Stand und ein sicheres Handling mit dem Stapler.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.