Videojet erweitert die Familie der Thermotransferdrucker

Veröffentlicht am: 11.07.2019

Hersteller, die mit flexiblen Verpackungen arbeiten, benötigen eine Thermotransfer-Drucklösung, die schnell, einfach und nahezu fehlerresistent ist. So können sie sich auf die wichtigen Aspekte konzentrieren, z. B. Optimierung der Produktionslinieneffizienz und Reduktion der Gesamtbetriebskosten. Der DataFlex 6530 107 Millimeter und der 6330 32 Millimeter sind Teil des Videojet DataFlex-TTO-Portfolios, das die Produktivität der Kunden steigern soll. Sie enthalten die neueste Technologie, mit der sie nicht nur ihre Betriebszeiten, sondern auch Produktivität, Qualität sowie Effizienz steigern.
Der DataFlex 6330 32 Millimeter verfügt über die iAssure-Technologie von Videojet. Dieses Feature ist auch Standard für die 53 Millimeter-Modelle. Bei dieser Technologie handelt es sich um eine integrierte Kennzeichnungsqualitätsprüfung, welche die Qualität sowie die Platzierung der Kennzeichnung automatisch überprüft und bei gängigen Druckfehlern eine Warnung ausgibt. Benutzer können dann die Produktion unterbrechen, um den Fehler zu beheben und so Ausschuss und Nacharbeiten reduzieren. Dies ermöglicht Bedienern, sich auf andere Bereiche der Produktionslinie zu konzentrieren.
Die Drucker DataFlex 6530 107 Millimeter und 6330 32 Millimeter lassen sich problemlos in herkömmliche Produktionslinien integrieren. Mit ihrem modularen, kompakten Design bieten sie Herstellern und OEMs die Flexibilität, selbst zu entscheiden, wie sie die Drucker integrieren. Die Stromversorgung kann beim Controller platziert oder getrennt im Gehäuse der Verpackungsmaschine montiert werden. Sie verfügen über standardmäßige Montagefunktionen, welche die Installation vereinfachen und die Zugänglichkeit und Interaktion für Bediener optimieren.
Die beiden druckluftlosen, vollelektronischen Drucker sind darauf ausgelegt, um rauen Produktionsumgebungen standzuhalten. Außerdem verfügen sie über die Schnellwechsel-Farbbandkassette. Dank einer Farbbandkapazität von 1.200 Metern können Hersteller zwischen Bandwechseln mehr Produkte kennzeichnen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.