Relaunch der Auer Carlsbader Blätter

Veröffentlicht am: 21.12.2016

Kürzlich wurde das Auftreten der traditionellen Auer Carlsbader Blätter erneuert. Die Verpackung wurde an die Bedürfnisse der Einzelhandelskunden angepasst.

 Waffelblätter sind ein unverzichtbarer Bestandteil der traditionellen Backkultur. Aktuell bekamen die knusprigen Blätter einen neuen Anstrich und wurden einem sanften Design-Relaunch unterzogen. „Ziel war es die Verpackung den optischen Ansprüchen von heute anzupassen und gleichzeitig zu inspirieren“, sagt Jutta Mittermair, Marketingleiterin von Auer-Blaschke, „daher zieren nun verschiedenste Back-Sujets die Hülle. Die feinen Zeichnungen spiegeln die für Auer typische Kombination aus Traditionsbewusstsein und Zeitgefühl wider.“ Wesentliche Markenmerkmale, wie die goldene Verpackungsfarbe und das klassische Auer-Raute-Design, sind bewusst gleichgeblieben. Umgesetzt wurde der Soft-Relaunch von der Wiener Werbeagentur Habesohn, Doucha.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.