Die Intralogistik-Messe für Zentraleuropa

Veröffentlicht am: 28.01.2015

Von 10. bis 12. Februar 2015 wird die LogiMAT, die internationale Fachmesse für Distribution-, Material- und Informationsfluss, in Stuttgart ihre Türen öffnen. Nach dem großen Anklang 2014 wird nicht nur die Ausstellerfläche, sondern auch das begleitende Handelsforum TradeWorld ausgebaut.

 

Mit mehr als 1.100 internationalen Ausstellern (+ 10 Prozent) aus 27 Ländern, 85.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche (+ 13 Prozent) in sieben von acht Hallen auf dem Stuttgarter Messegelände sowie 25 Fachforen mit mehr als 100 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft ist die LogiMAT 2015 nicht nur die umfangreichste Leistungsschau der Intralogistik-Branche in der Geschichte der Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss. „Der hohe Ausstellerzuspruch, durch den es uns gelungen ist, die Ausstellungsfläche ohne Leerstand um gut 10.000 Quadratmeter zu erhöhen, macht die LogiMAT 2015 zum Spitzenreiter der Intralogistik-Messelandschaft weltweit“, freut sich Messeleiter Peter Kazander, COO der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München, Veranstalter der LogiMAT. „Mit ihren Aussteller- und Informationsangeboten bietet die LogiMAT einen einzigartigen Überblick über die aktuellen Entwicklungstrends und die Lösungsangebote für mehr Effizienz in den intralogistischen Prozessketten.“ Darüber hinaus deckt die TradeWorld, Fachmesse für moderne Handelsprozesse, die 2015 zum zweiten Mal an die LogiMAT angebunden ist, mit ihren Ausstellern aus dem Bereich der Handelslogistik sowie sechs speziell auf die Herausforderungen des Multichannel-Vertriebs ausgerichteten Fachforen insbesondere die Themenbereiche um den Entwicklungstreiber E-Commerce ab. „Trotz der zusätzlichen Hallenbelegung bleibt die LogiMAT dabei dank der baulichen Situation auf dem Stuttgarter Messegelände mit jeweils vier ineinander übergehenden Messehallen in zwei miteinander verbundenen Flügeln die Intralogistik-Messe der kurzen Wege“, konstatiert Kazander. „Die nach Branchensegmenten klar strukturierte Hallenbelegung gibt einerseits den Fachbesuchern mit Special Interests punktuell direkte Anlaufstationen; andererseits bietet die LogiMAT in der Gesamtschau einen einzigartig kompakten Überblick über das aktuelle Produkt- und Leistungsangebot der heterogenen Intralogistikbranche.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.