Easy Wine Glass

Veröffentlicht am: 25.07.2013

Das Easy Wine Glass von Cefour Wine & Beverage AB aus dem schwedischen Åhus verwendet eine von RPC Cobelplast produzierte Mehrschichtfolie. Das Produkt verspricht eine unkomplizierte Handhandhabung und exakt portionierten Weingenuss.

 

Easy Wine Glass umfasst eine Auswahl an Qualitätsweinen, darunter Merlot, Rosé Syrah und Chardonnay. Jedes Glas wird fertig abgefüllt und versiegelt geliefert. Die Gläser fassen je 18,75 Zentiliter. Sie sind insbesondere für alle Arten von Veranstaltungen im Freien ausgelegt, bei denen sicherheitsbedingt der Einsatz von Glas als Material nicht zu empfehlen ist. Das System lässt eine genaue Mengenkontrolle zu und vermeidet die Produktverschwendung. Für Catering-Unternehmen entfällt bei Verwendung des Produkts der Einsatz von Personal zur Vorbereitung und zum Ausschenken. Außerdem werden Wartezeiten weitgehend vermieden, da deutlich schneller serviert werden kann. Der Verbraucher seinerseits hat die Möglichkeit, ein einzelnes Glas Wein zu genießen, statt eine Flasche öffnen zu müssen. Das Glas steht dabei in zwei Varianten zur Auswahl: eine traditionelle Weinglas-Form und eine stiellose Ausführung, die stabiler und dadurch auf Flügen und im Zug von Vorteil ist.

„Unser vorgefülltes Easy Wine Glass stellt ein Konzept dar, das den Umgang mit Wein sehr stark vereinfacht. Das Produkt bleibt haltbar und die Sicherheit beim Servieren wird deutlich verbessert“, kommentiert Mikael Bergholts, der Geschäftsführer von Cefour Wine & Beverage. „Die Weingläser müssen gut aussehen sowie sicher und praktisch sein, denn sie sollen die Premium-Positionierung der Weine vermitteln.“

Bei den Gläsern und der Versiegelung kommt transparente PP/EVOH/PP-Folie von RPC Cobelplast zum Einsatz. Die Herstellung erfolgt auf einer Alfa-Maschine. Die EVOH-Barriere ist gegenüber Sauerstoff sehr wirksam und stellt die Frische und Qualität des Weins über einen Zeitraum von bis zu zehn Monaten sicher. Die geleerten Gläser sind uneingeschränkt recyclingfähig.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.