Packservice nimmt ReeFlow 500 in Betrieb

Veröffentlicht am: 01.12.2014

Am Standort Hörsching hat die Unternehmensgruppe Packservice eine ReeFlow 500 in Betrieb genommen, die ihren Kunden völlig neue Möglichkeiten bieten soll. Die horizontale Schlauchbeutelmaschine ist extrem flexibel einsetzbar, sie ermöglicht eine hohe Produktivität und eignet sich zum Verpacken unterschiedlicher Produkte und Produktgrößen aus den Bereichen Lebensmittel, Kosmetik, Pharma, Süßwaren und Non-Food.

 

„Mit der neuen Flowpackmaschine können wir die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen“, so Joachim Kratschmayr, Geschäftsführer der Packservice GmbH PS Wien. „So sind wir in der Lage, mit der neuen Maschine noch schneller von einem Produkt auf ein anderes umzurüsten. Das verschafft uns mehr Flexibilität beim Bearbeiten der Aufträge“, erläutert er weiter.

Kleinere Märkte wie Österreich haben – im Vergleich zu Deutschland – eine andere Handelsstruktur und verlangen deshalb ein daran orientiertes Vorgehen. Dienstleister wie Packservice müssen in der Lage sein, schnell und flexibel zu reagieren und ihren Kunden einen hohen Grad an Individualisierungsoptionen zu bieten. Oft werden in diesen kleineren Märkten Pilotprojekte zu Testzwecken gestartet, um sie dann im Erfolgsfall auf größere Märkte zu übertragen. „Mit über zwölf Jahren Erfahrung im österreichischen und fast 35 Jahren im deutschen Markt ist Packservice deshalb der Partner der Wahl für viele Industrieunternehmen“, so Kratschmayr. „Wir unterstützen unsere Kunden bei der Umsetzung einer optimalen Verpackungslösung für jedes ihrer Projekte“, fügt er hinzu. Alle Packservice-Standorte sind nach dem International Food Standard zertifiziert.

Mit der Geschwindigkeit der neuen ReeFlow 500 von bis zu 500 Packs pro Minute unterstützt Packservice den Marketingerfolg seiner Kunden nun mit High Speed. Das Flowpack-Verfahren eignet sich besonders für die Herstellung von Mehrfachverpackungen oder Multipacks, beispielsweise von Schokoriegeln. Dabei wird das Produkt von einem Verpackungsschlauch umhüllt, der sich von beiden Seiten versiegeln lässt. Die Verpackung ist besonders dicht, lässt sich individuell gestalten und bietet so viel Spielraum für die Markenpräsentation. Neben Folientypen wie PE, HDPE, PP oder Laminat können auch kompostierbare Folien eingesetzt werden.

Mit einem Netzwerk aus 16 Standorten ist die Unternehmensgruppe Packservice im österreichischen Markt flächendeckend vertreten, beschäftigt rund 350 Mitarbeiter und ist überwiegend für Kunden aus dem Bereich Food tätig.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.