James Hall & Co Ltd setzt auf Proof-of-Delivery Lösung von Zetes

Veröffentlicht am: 02.12.2016

Für die Optimierung der Kommunikation mit seinen Einzelhandelsfilialen hat James Hall & Co Ltd, Vertriebsunternehmen für SPAR in Nordengland, kürzlich die neueste Proof-of- Delivery (POD)-Lösung von Zetes auf robusten PDAs eingeführt.

James Hall führt jede Woche über 3.700 Lieferungen mit verschiedenen Temperaturen an 635 Lebensmittelgeschäfte der SPAR-Kette in ganz Nordengland aus. Das Unternehmen bietet ein Sortiment aus frischen Lebensmitteln, Sandwiches, Cremetorten, Brot, ungekühlten Produkten, Gefrierprodukten und Produkten, die nicht zum Verzehr bestimmt sind. Vor der Investition in ZetesChronos, der neuesten Proof-of-Delivery-Technologie von Zetes, wurden die Lieferungen an die einzelnen Filialen auf gedruckten Lieferscheinen dokumentiert. Für alle Filialen wurden Anlieferfenster für unterschiedliche Temperaturbereiche definiert. Da jedoch keine elektronischen Informationen verfügbar waren, wussten die Filialen nie genau, wann die Waren bei ihnen eintreffen würden.
ZetesChronos wurde komplett in das Warehouse Management System (WMS) von James Hall integriert. Dies ermöglicht Echtzeittransparenz und die effiziente Datenverwaltung zur Erfüllung der Lieferungen. Die Filialen können sich bei ihrem internen webSPAR-System anmelden. Dort erhalten sie aktuelle Informationen zu Lieferungen in Echtzeit und außerdem jeweils 15 Minuten vor dem Eintreffen einer Lieferung eine Benachrichtigung per E-Mail. Das System läuft jetzt seit fast fünf Monaten. Durch die Verwendung von PDAs können die Fahrer außerdem mit mehr Informationen versorgt werden, beispielsweise zu besonderen Risiken bei der Lieferung und zum Parkplatz bei der Filiale.
„Die Einzelhandelsgeschäfte verlangten mehr Transparenz bezüglich der Lieferzeiten und eine bessere Kommunikation. Daher war es uns wichtig, unser papierbasiertes System durch ein moderneres zu ersetzen. Wir wollten eine zukunftssichere Lösung einführen, die für Echtzeittransparenz sorgt und die uns die Kontrolle über unsere Liefer- und Abholprozesse ermöglicht“, erläutert Mark Clayden, Logistik-Manager bei James Hall & Co Ltd.


Foto: James Hall optimiert Lieferdienste mit Zetes. © James Hall

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.