Ulikett erweitert Geschäftsführung

Veröffentlicht am: 25.08.2014

Die Ulikett GmbH hat ihre Geschäftsführung erweitert. Seit 1. August 2014 fungiert Ing. Harald Schweighofer (47) als neuer Geschäftsführer, verantwortlich für Vertrieb, Einkauf und Marketing. Er teilt sich die Aufgabe mit Dr. Oliver Rammerstorfer, der die Bereiche Finanzen und Produktion verantwortet. Schweighofer verfügt über breite Erfahrung in der Verpackungsindustrie, hat im Getränkekarton-, PET- und im Bereich flexibler Verpackungen gearbeitet. Sein Werdegang führte ihn aus Österreich in die Schweiz und zuletzt zu einem Amerikanisch/Deutschen Unternehmen.

Ulikett, seit dem Vorjahr ein Unternehmen der CTI Holding AG in Traun, plant mit diesem Schritt, den Marktausbau zu forcieren und die Kundenbedürfnisse noch besser erfüllen zu können. Der Umsatz lag im Jahr 2013 bei 25 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Wien 130 Mitarbeiter. Im Konzernverbund werden Etikettenlösungen in den Werken Italien, Spanien, Kanada, Argentinien, Brasilien und Kolumbien produziert.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...