Dieselstapler punktet mit 25 Prozent höherer Resttragfähigkeit

Veröffentlicht am: 05.11.2019

Clark erweitert die Produktpalette im Bereich der verbrennungsmotorischen Gegengewichtstapler und bringt dem C80D900 einen neuen Dieselstapler mit acht Tonnen Tragfähigkeit bei 900 Millimeter Lastschwerpunkt auf den Markt. Nach dem „Built to last“-Konzept konzipiert, reiht sich das Fahrzeug in die bestehende C60-80-Baureihe mit Tragfähigkeiten von sechs bis acht Tonnen ein. Die Hubzylinder sowie die geräuscharme Hubhydraulik sorgen für ein Lasthandling in eine Hubhöhe von bis zu 6.030 Millimeter (mit Triplexmasten). Dabei punktet der Dieselstapler mit einer um 25 Prozent höheren Resttragfähigkeit. Für eine kraftvolle Beschleunigung und einen zuverlässigen Betrieb sorgt der Deutz TD 3,6 Liter Motor mit 55,4 Kilowatt bei 2.300 Umdrehungen pro Minute und einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von bis zu 29,4 Kilometer pro Stunde. Das Fahrzeug ist serienmäßig mit einem vollautomatischen Drei-Gang-Getriebe („Power Shift“) ausgestattet.
Damit der Fahrer auch mit Arbeitssicherheitsschuhen ausreichend Platz hat, ist der Fußraum großzügig ausgelegt. Die neigbare Lenksäule sowie der Komfortsitz lassen sich individuell einstellen. Über die ergonomisch auf der Haube montierten Bedienhebel sowie die Pkw-konforme Anordnung der Fahrpedale kann der Fahrer den Stapler intuitiv bedienen. Optional sind auch Minihebel erhältlich. Das große Farbdisplay mit Zugang zu Wartungs- und Serviceeinstellungen informiert über alle wichtigen Fahrparameter. Leicht zugängliche Staufächer runden den Fahrerarbeitsplatz ab.
Für ein Arbeiten auf engstem Raum und in kritischen Bereichen im Lager erhöht die optionale Rückfahrkamera oder das neue 360-Grad-Kamerasystem Clark SafeView@360 die Sicherheit.
Die Fahrzeuge sind mit Clark Zinkenversteller sowie mit integriertem Seitenschieber erhältlich. Für den Transport von sensiblen Gütern kommen Hydraulik-Akkumulatoren zum Einsatz. Für den Dieselstapler C80D900 ist zahlreiche Zusatzausstattung erhältlich: wie unter anderen eine Vollkabine mit Klimaanlage, Clark Vertikal Mast-System (VMS) für Mastsenkrechtstellung auf Knopfdruck, ein Audiosystem mit MP3, Schnellwechselkupplungen, verschiedene Fahrersitze, eine Sitzgurtüberwachung und ein oranger Sicherheitsgurt, nicht-kreidende SE-Reifen, komplette Beleuchtung in LED sowie eine blaue Sicherheitsleuchte bei Vor- und/oder Rückwärtsfahrt.

   
nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.