Constantia Flexibles investiert in neue Drucktechnologie

Veröffentlicht am: 22.02.2017

Die Constantia Flexibles Gruppe hat in ihrer deutschen Produktionsstätte in Wangen im Allgäu fast drei Millionen Euro in eine neue Drucktechnologie investiert.

Eine bestehende UV-Flexodruckanlage für mittlere Losgrößen im Dairy Bereich wurde um ein Tiefdruckwerk erweitert, wodurch es zukünftig möglich sein wird, die Abstandshalter für die glatte Platine Inline anstatt bisher Outline in einem zweiten Schritt aufzutragen.
Des Weiteren wurde eine auf kleine Losgrößen spezialisierte UV-Flexodruckmaschine angeschafft. Mit diesen Investitionen wird es nun auch möglich sein, Altanlagen stillzulegen und darüber hinaus komplett aus der Lösemitteltechnologie auszusteigen. Die neuen Kapazitäten werden in den kommenden sechs Monaten stufenweise hochgefahren.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.