Avery Dennison erweitert Sortiment für Wein-Etikettierungsanwendungen

Veröffentlicht am: 20.08.2014

Weiß bleibt bei weitem die dominante Farbe für Etiketten der Wein- und Spirituosenhersteller. Mit White Rainbow bringt Avery Dennison fünf weitere White-Label-Produkte auf den Markt.

 

Zwei neue, aus Papier hergestellte Produkte (Rustique Extra White FSC und Martelé Extra White FSC), stellt Designern von Wein-Etikettierungswendungen einen neuen, ‚weißer-als-weißen‘ Farbton zur Verfügung. Pure Cotton ist ein neues holzfreies Material, welches eine 30 Prozent höhere Weiße bei einem Vergleich mit anderen, auf dem Markt erhältlichen Weinetiketten aufweist, die zu 100 Prozent aus Baumwollfaser hergestellt sind (CIE Whiteness (Dry) – ISO 11475). Pure Cotton hat dieselben Druckeigenschaften wie Papier, ist aber zugleich am besten geeignet für den Prägedruck.

Reizvolle Muster sind auch ein Teil dieser Produktreihe. Das neue True Linen FSC-Material hat ein natürliches und elegantes Textilfinish, wobei Pampa FSC durch seine Mikro-Diamant-Formgebung ein reiches und luxuriöses Gefühl gibt.

„Mit diesen White Rainbow Etikettmaterialien werden Markeninhabern und Designern neue Möglichkeiten geboten, mit denen ihre Produkten eine sehr ausgeprägte Markenidentität kommunizieren und sich im Verkaufsregal hervorheben. Einzelhändler wissen, dass Konsumenten sich mehr Zeit bei der Weinsuche nehmen, wenn der Bereich wie ein 'Weinkeller' sanft ausgeleuchtet ist, wobei die Eigenschaften eines White-Label-Materials unter diesen Bedingungen entscheidend sein können – die Wahl des richtigen Materials hebt die Flasche auch bei einer minimalen Beleuchtung deutlich hervor“, so Fabien Bourgies, Global Direktor Wine & Spirits.

„Konsumenten bemerken sehr kleine Unterschiede zwischen Weißtönen. Außerdem geben diese Produkte dem Labeldesigner nützliche Auswahlmöglichkeiten, insbesondere bei der Vermittlung eines Gefühls von Luxus. Die extra-weißen Etiketten sind besonders kontrastreich, wobei die zwei neuen Produkte mit ihrem eleganten Diamantmuster, die feinsten Druckdetails mit höchster Genauigkeit wiedergeben", fügt Bourgies hinzu.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.