AGR meldet Top-Ergebnis für das erste Halbjahr 2014

Veröffentlicht am: 20.08.2014

Austria Glas Recycling (AGR) verkündet ein Top-Sammelergebnis für das erste Halbjahr 2014. In den Monaten Jänner-Juni 2014 wurden in Österreich rund 115.300 Tonnen Altglas gesammelt. Zum Vergleichszeitraum 2013 konnte das Ergebnis um 300 Tonnen verbessert werden.

 
Konsequente Information über das richtige Sammeln und Recyceln von Glasverpackungen ist einer der vielen Faktoren, die es ermöglichen, das hohe Sammelniveau dauerhaft zu halten und auszubauen. „Die Zahlen geben uns einmal mehr recht – Österreich ist ein Land des Glasrecyclings. Verantwortungsbewusste, gut informierte Menschen und eine ausgereifte, praktische Sammel-Infrastruktur sind die Säulen dieses Erfolges. Wir sehen es als unseren Auftrag, dieses System weiterhin zu verbessern und so, gemeinsam mit der Bevölkerung, den Kommunen und unseren Partnerunternehmen einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt und Klimaschutz und für eine verantwortungsvolle Kreislaufwirtschaft zu leisten“, so Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH.
 
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.