Esko bringt Kongsberg V Serie auf den Markt

Veröffentlicht am: 22.05.2014

Zuverlässigkeit, Präzision und Bedienkomfort bieten die Esko Kongsberg V-Schneidanlagen speziell Werbetechnikern und Verpackungsherstellern, die in die digitale Weiterverarbeitung möglichst produktiv und wirtschaftlich einsteigen möchten. Spitzenqualität bei den unterschiedlichsten Anwendungen verbinden die beiden Standardkonfigurationen – eine für Werbetechnik, eine für Verpackungen – mit der bewährten Robustheit des Kongsberg-Portfolios.

Ausgestattet für typische Anwendungen im jeweiligen Marktbereich – Werbetechnik oder Verpackungen – sind die beiden Kongsberg V-Standardkonfigurationen:

Kongsberg V für Werbetechnik: visuell gesteuertes Schneiden und Fräsen mit einem richtungsweisenden Kamerasystem und einer intuitiven Front-End-Software. Ideal ist die Anlage, die mit einem vielfältig bestückbaren MultiCUT-Werkzeugkopf und einer luftgekühlten Frässpindel für Drehzahlen von bis zu 45.000 Umdrehungen pro Minute aufwartet, für kleinere Serien in den unterschiedlichsten Materialien der Werbetechnik (einschließlich synthetischer Materialien wie Acrylglas).

Kongsberg V für Verpackungen: ideal zum Schneiden, Rillen und Fräsen vielfältiger Verpackungsmaterialien wie Karton oder Wellpappe – von Mustern und Prototypen hin zu kleineren Serien. Ebenso kraftvoll wie präzise arbeitet der FlexiHead-Werkzeugkopf, wobei eine Servoachse die Zustelltiefe der Werkzeuge exakt steuert. Drei konfigurierbare Werkzeugstationen bieten Raum für ein umfassendes Spektrum an Standardwerkzeugen.

Die Kongsberg V Serie ist in zwei Baugrößen erhältlich: V20 (für Materialien bis zu 1.700 x 1.300 Millimeter) und V24 (für Materialien bis zu 1.700 x 3.200 Millimeter).

Geeignet ist die Kongsberg V Serie für die unterschiedlichsten Werkzeuge zum Schneiden, Rillen, Bohren und Fräsen, und mit an Bord sind zahlreiche Leistungsmerkmale, die das Ansehen der Kongsberg-Maschinen mitbegründet haben – nicht zuletzt das Kamerasystem i-cut Vision Pro, das auch dann ein exaktes Druck/Schnitt-Register gewährleistet, wenn sich das Material beim Druck verzogen hat. Sämtliche Werkzeuge sind mit Barcodes gekennzeichnet und rasten schnell und sicher ein. Erhältlich sind Schneidplatten für alle nur denkbaren Materialien, von hauchdünnen Papieren und Folien zu schweren Kartonagen und Platten. Für Schnelligkeit, Präzision und Belastbarkeit steht der Zahnstangenantrieb, der geballte Power mit einer raffinierten Achssteuerung verbindet.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.