Karton und Süßwaren – ein unschlagbares Team

Auf der ProSweets 2015 zeigt Metsä Board sein Kartonsortiment für Süßwarenverpackungen und bietet die Gelegenheit sich über die vielen Vorteile dieses klassischen Materials zu informieren.

 

Da Herkunftsnachweise und Lebensmittelsicherheit entscheidende Faktoren für den Markterfolg sind, setzt Metsä Board bei der Herstellung seiner Produkte ausschließlich Frischfasern aus nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern ein. Mit ihrer Geruchs- und Geschmacksneutralität erfüllen die Kartonqualitäten zudem die hohen sensorischen Ansprüche an Süßwarenverpackungen.

Karton aus Frischfasern ist sowohl leichtgewichtig als auch stabil. Durch die Optimierung der Leichtgewichtigkeit besitzen die Kartonsorten von Metsä Board bereits bei geringerem Flächengewicht die gleichen Eigenschaften im Hinblick auf Steifigkeit und Volumen wie herkömmliche Kartonsorten bei höherem Flächengewicht. Daher sind sie für Süßwarenverpackungen geeignet – ohne jede Einbußen im Hinblick auf die Haptik.

Das Sortiment beinhaltet einige Kartonqualitäten, die speziell für Schokolade und Süßwaren entwickelt wurden, darunter Carta Solida und Carta Integra. Carta Solida eignet sich insbesondere für den direkten Kontakt mit Schokoladenwaren und erzielt mit einer hohen Weiße und Glätte ausgezeichnete Druckergebnisse. Eine brillante Optik macht Carta Integra ideal für ein markantes Druckdesign und luxuriöse Spezialeffekte.

Die Sorten Carta Allura, Carta Elega, Chromolux, Simcote und Avanta Prima sowie die leichtgewichtigen Liner der Produktlinie Modo Northern Light ergänzen das umfangreiche Produktportfolio für den Süßwarenbereich.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.