Größter Auftrag der Firmengeschichte

Veröffentlicht am: 13.12.2017

Statec Binder hat den bisher größten Auftrag seiner Firmengeschichte mit einem Auftragsvolumen von über zehn Millionen Euro vollendet. 16 Verpackungslinien wurden in den letzten Monaten in Indien in Betrieb genommen.

Sie umfassen die Hochleistungs-Verpackungsmaschinen Principac und den Hochlagen-Palettierer Principal, vier Wickler-Stationen zum Schutz der palettierten Säcke sowie eine Silosteuerung mit Visualisierung und der Hauptstromverteilung. Höchste Präzision und Organisation waren vom gesamten Team erforderlich, um einen Auftrag in dieser Größenordnung neben dem laufenden Haupt- und Ersatzteilgeschäft termingerecht abzuwickeln. Zudem übernahm Statec Binder die Komplettmontage der Verpackungslinien. Die Anlagen sind zur Verpackung von HDPE,- LLDPE- und PP-Granulaten ausgerichtet. Bis zu 1.400 Säcke mit einem Füllgewicht von 25 Kilogramm können pro Stunde mit dem Produkt befüllt werden. Damit wurden die vertraglich vereinbarten Vorgaben des Kunden aus der Petrochemie erreicht.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.