Anhorn wird neue Prokuristin bei Höhn

Veröffentlicht am: 15.06.2016

Seit Jahresbeginn 2016 verstärkt Alexandra Anhorn die Geschäftsleitung der Höhn GmbH Ulm. Im Dreierteam, gemeinsam mit Geschäftsführer Sebastian Haug und Prokurist Jürgen May, zeichnet sie zukünftig mitverantwortlich für die unternehmerische Ausrichtung. Mit der Erweiterung der Führungsebene soll auf die Entwicklung im Geschäftsbereich Print eingegangen werden. Das Unternehmen konnte hier 2015 einen Zuwachs von sieben Prozent verzeichnen. Prokurist May verantwortet wie bisher den Vertrieb, Prokuristin Anhorn widmet sich schwerpunktmäßig der Technik. Beide sind Mitglieder der Geschäftsleitung. Anhorn verfügt über 25 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Technik der Medienbranche. In den letzten zwölf Jahren war sie als geschäftsführende Gesellschafterin einer mittelständischen Druckerei tätig.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...