DVM Verpackung des Jahres 2014

Veröffentlicht am: 07.11.2014

Die seit 2009 vom Deutschen Verpackungsmuseum (DVM) in Heidelberg verliehene Auszeichnung zur „Verpackung des Jahres“ ging heuer an die Marke „fit“.

 
In Würdigung ihrer Rolle als „Klassiker“ der Verpackungswelt und zugleich als Anerkennung für den bewiesenen Mut zur Weiterführung ihrer Eigenständigkeit wurde „fit“ im sechzigsten Jahr des Markenbestehens mit dem Preis ausgezeichnet. Die Jury zeigte sich vor allem von der Qualität der vorsichtigen Modernisierung und der Beständigkeit des Designs, das in 45 Jahren nur unmerklich verändert wurde, überzeugt.
Im marktschreierischen Umfeld der Reinigungsmittel wirkt der Markenauftritt ungewohnt unaufdringlich. Die kantige Form der Kunststoff-Flasche, die sich von den meist organisch geformten, weicher gezeichneten Designs im Regalumfeld abhebt, sticht sofort ins Auge. Die Flasche hat nicht nur zwei Ansichtsseiten, sondern ist nach vier Richtungen symmetrisch drehbar. Zum angenehm dezenten Auftritt trägt bei, dass nur die Front-Ansicht werblich gestaltet ist. Seit der Einführung 1968 befinden sich die flüssigen Spülmittel der Marke „fit“ in der charakteristischen Flaschenform, die zu einem Design-Klassiker geworden ist. Bis zur Wende war die Kunststoff-Flasche ungelabelt im Einsatz und wies als erhabene Prägung das besagte „fit-Tropfenmännchen“ auf. Seit 1990/91 trägt die nun durchsichtig und wiederverschließbar gewordene Flasche ein Frontetikett. Auch ohne das alte „Tropfenmännchen“, das im „fitikus“ einen modernen Nachfolger fand, hat die Marke in Ostdeutschland ein Bekanntheitswert von 97 Prozent.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.