Auer Packaging sichert sich Großauftrag von VW

Veröffentlicht am: 20.04.2015

Erneut hat sich die Auer Packaging GmbH einen Großauftrag der Volkswagen AG gesichert: Das Auftragsvolumen beträgt drei Millionen Euro.

 

Die Auer Packaging GmbH mit Hauptsitz in Amerang hat den Auftrag in einer europaweiten Ausschreibung für sich entscheiden können. Der VW-Konzern orderte beim oberbayerischen Unternehmen rund eine Million RL-KLT-Behälter, die nun wöchentlich von Amerang aus auf den Tag genau zu den Volkswagen-Zulieferern in ganz Europa – von Irland bis Portugal – geliefert werden. Laut Robert Auer, Geschäftsführer der Auer Packaging GmbH, handelt es sich hier um einen der größten Einzelaufträge in der Unternehmensgeschichte.

Eingesetzt werden die Kleinladungsträger in der Produktionskette zum Transport von Kleinteilen. Durch ihre spezifischen Qualitäts- und Funktionalitätseigenschaften unterstützen diese speziell den hohen Automatisierungsgrad in der Automobilindustrie und erfüllen die vom VDA (Verband der Automobilindustrie) vorgegebenen besonderen Anforderungen und Normen. Ausgestattet mit einem glatten Boden, verstärkten Anschlagflächen an Stirn- und Längsseiten sowie ergonomischen Griffen und Hilfsgriffen, optimieren die RL-KLT-Behälter sowohl den automatisierten als auch den manuellen Arbeitsprozess.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.