Krones erhält grüne Auszeichnung

Veröffentlicht am: 10.04.2018

Die internationale Rating-Agentur oekom research nimmt die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen aus aller Welt unter die Lupe. Krones erhielt im Februar zum vierten mal in Folge den Status B- Prime. 172 Industrieunternehmen wurden von oekom research bewertet, der Großteil von ihnen mit der Note D+. Nur weniger als fünf Prozent der Unternehmen erreichten die Höchstnote B- und zählen somit im Maschinen- und Anlagenbau zu den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit. Für den Rating-Prozess fließen die Aktivitäten der Unternehmen in Bezug auf soziale Verantwortung sowie nachhaltiges Umweltmanagement ein. Diese werden anhand von über 100 branchenspezifisch ausgewählten Kriterien gewichtet. Besonders überzeugen konnte Krones in zwei Kategorien: Bei dem Aspekt „Mitarbeiter“ lobte oekom research die Möglichkeiten für Mitarbeiter hinsichtlich einer ausgeglichenen Work-Life-Balance, im Hinblick auf das Thema „Ökoeffizienz“ hob die Rating-Agentur besonders den verantwortungsvollen Umgang mit Medien und Energie bei Krones hervor.
„Dass wir auch dieses Jahr den Status B- Prime verteidigen konnten ist ein toller Erfolg. Durch das Rating bekommen wir eine unabhängige Einschätzung, die uns auch in diesem Jahr wieder bestätigt, dass wir in Sachen Nachhaltigkeit auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Nico Irrgang, Projektkoordinator CSR bei Krones.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.