Komfortable Erstellung von Proofs und Verpackungsmuster

Veröffentlicht am: 26.01.2015

CGS Publishing Technologies International GmbH präsentiert die neue Version 3.0 von ORIS Color Tuner//Web und ORIS Flex Pack//Web, die insbesondere durch die komfortable Einbindung von Sonderfarben bei der Erstellung von Proofs und Verpackungsmuster überzeugen.

Genauso wie die Proof-Anwendung ORIS Color Tuner//Web steht auch die ORIS Flex Pack//Web Software für höchste Flexibilität und Wirtschaftlichkeit. Sie ermöglicht die Erzeugung gedruckter und virtueller Proofs in einer einzigen webbasierenden Anwendung. Kernstück der Applikation ist das patentierte iterative ORIS 4D-Farbmanagement.

Zu den Highlights der neuen 3.0-Version gehört die bequeme Einbindung von Sonderfarben in den Farb-Workflow mithilfe von CxF/X-4. Eine CxF/X-4-Datei charakterisiert eine Sonderfarbe in Verbindung mit einem Druckmedium anhand der spektralen Farbinformation und kann in ein PDF-Dokument eingebettet werden. So ist es über diesen Weg möglich, qualitativ sehr hochwertige Proofs mit Sonderfarben zu erstellen.

Für noch mehr Benutzerfreundlichkeit und Performance im Druckmanagement erhält der Anwender mit der aktuellen Version Zugriff auf die PDF Print Engine 3.4.4 und Pantone+ Farbfächer. Zudem ist eine Streifenmessung im Modus M1 und M2 mit dem X-Rite i1 iO Messtisch möglich.

Die 3.0-Version unterstützt das neue Spektralphotometer ILS30 für die Großformat-Drucker Epson Stylus Pro 7890/9890 und Stylus Pro 4900/7900/9900. Daneben werden die Großformat-Drucker Epson SureColor SC-T7200, T5200, T3200, T7200D und T5200D unterstützt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.