Jahrestagung Kunststoff-Cluster

Veröffentlicht am: 30.06.2015

Rund 130 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Forschung trafen sich am 23. Juni 2015 im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs zur Jahrestagung des Kunststoff-Clusters. Im Rahmen der Tagung erfolgte der Aufruf zu mehr Kooperationen.

 

Einleitend fasste Dir. Tim Geißler von der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien die aktuelle wirtschaftliche und Finanzmarktlage zusammen. Univ.-Prof. DI Dr. Friedrich Bleicher vom Institut für Fertigungs- und Hochleistungslasertechnik der TU Wien präsentierte Ansätze und Umsetzungsmöglichkeiten für Industrie 4.0 in der Kunststoffbranche und Dr. Eleni Siakkou von der Agrana Research & Innovation Center GmbH gab einen Überblick über die aktuell verfügbaren Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen und die damit verbundenen Materialentwicklungs- und –einsatzmöglichkeiten.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion „Zukunft des Kunststoffs“ wurde die derzeitige Marktsituation näher beleuchtet. Die Experten am Podium richteten diesbezüglich den dringenden Appell an die Unternehmen, die kooperativen Aktivitäten weiter zu forcieren und auszubauen und sich auch vermehrt aktiv in Verbänden und Interessenvertretungen einzubringen. Gemeinsames Ziel müsse es dabei sein, sowohl die eigene Marktposition zu stärken als auch die Position der gesamten Kunststoffbranche durch diesen Schulterschluss nach außen hin zu festigen. Einen positiven Weg zum wirtschaftlichen Erfolg präsentierte im Anschluss Keynote Speaker Dr. Roman F. Szeliga mit seinem Vortrag „Humor als Powerfaktor für Innovation“. Zum Abschluss wurden jene Clusterpartner geehrt, die 10 Jahre oder länger den Kunststoff-Cluster begleitet haben: mittlerweile beachtliche 162 Unternehmen.

 

 

Foto (v.l.n.r.): Organisatoren und Referenten der Kunststoff-Cluster Jahrestagung 2015: DI (FH) Christian Altmann, MBA (Leitung Clusterland der OÖ Wirtschaftsagentur Business Upper Austria), Bürgermeister Gottfried Eidler (Neuhofen an der Ybbs), Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki (ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich), Direktor Dipl-Betriebswirt (BA) Tim Geißler (Hauptabteilungsleiter Treasury, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG), Ing. Harald Bleier, Manager des Kunststoff-Clusters Büro St. Pölten, Univ.-Prof. DI Dr. Friedrich Bleicher (Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik der TU Wien), Mag. Elmar Paireder, Manager Kunststoff-Cluster Büro Linz.

© ecoplus

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wie man schwierige Fragen einfach löst

Kürzlich fand in Wien die TEDxVienna statt, eine Konferenz die sich dem Teilen herausragender und inspirierender Ideen verschrieben hat. Eine dieser herausragenden Ideen ist Harvest, ein Gerät zur Energiegewinnung im Hinterhof. Faszinierend ist wie so oft bei TED-Talks vor allem auch die Erfinderin dahinter.