Norwegisches Craft Bier in Dosen

Veröffentlicht am: 19.01.2017

Die norwegische Craft Brauerei Lervig Aktiebryggeri bringt acht ausgewählte Sorten in Getränkedosen auf den Markt. Die Dosen von Ball spiegeln den Charakter der Biere und ihren norwegischen Ursprung wider.

Die neue Range wird in 330 und 500 Milliliter Dosen angeboten. Unter den ausgewählten Sorten befinden sich Lucky Jack American Pale Ale, Lucky Jack Grapefruit und Sour Susy (eine Berliner Weisse). Die Gestaltung spiegelt den Charakter der Biere wieder. Auf silbernem Hintergrund kommen unterschiedliche zweifarbige Designs zum Einsatz. Die norwegische Herkunft wird durch die Abbildung von Wikingern und Fischern unterstrichen. Die Lervig-Dosen werden im Ball-Werk in Malmö (Schweden) produziert und bereits in etwa 25 Länder exportiert.
„Ball war uns eine große Hilfe als es darum ging, unsere bestehenden Designs auf die Dosen zu übertragen“, sagt Mike Murphy, Braumeister bei Lervig. „Obwohl alles noch sehr neu ist, planen wir bereits die nächsten Schritte: Zum einen möchten wir unsere Dosen in Zukunft noch edler gestalten und einen oder mehrere der zahlreichen Speziallacke von Ball nutzen; zum anderen werden wir weitere Sorten in Dosen anbieten.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.