Wellpappe Stratos

Veröffentlicht am: 08.08.2013

1 Weltraumkapsel aus Wellpappe, 57 Lehrlinge der Wellpappe-Industrie, 8 Teams in Raumanzügen aus Wellpappe, eine vier Meter hohe Absprungrampe in den Wolfgangsee: Das war der Lehrlingswettbewerb 2013 des Forums Wellpappe Austria im Rahmen der scalaria air challenge stattfand.

 

Red Bull Stratos-Pilot Felix Baumgartner war beeindruckt: Auf einer vier Meter hohen Absprungrampe mitten im Wolfgangsee stand sie, die zweieinhalb Meter hohe Weltraumkapsel – ausschließlich gebaut aus Wellpappe, gestaltet von den Lehrlingen der österreichischen Wellpappe-Industrie. Mehr als 57 Lehrlinge gingen heuer in acht Teams an den Start. Zuerst mussten die Teams eine fachkundige Jury am Ufer von ihren kreativen Outfits und Weltraumanzügen aus Wellpappe überzeugen. Dann ging es per Boot zur Absprungrampe. Pünktlich um 14.00 Uhr MEZ lautete das Kommando: „Wellpappe-Stratos: Ready for take off!“. Ein Pilot nach dem anderen trat aus der Wellpappe-Kapsel präsentierte sein Outfit als Space Indian, Stratos-Pilot oder Star-Wars-Figur Darth Vader und sprang aus vier Meter Höhe spektakulär in den Wolfgangsee. Dort erwartete ihn sein „Rescue-Team“ und brachte ihn an Land.

 

Salzburger Siegerteam

Den Teamwettbewerb haben heuer die „Space Indians“ der Firma Dunapack Mosburger aus Straßwalchen gewonnen. Auf Platz 2 landete das Team „Corrugated Star-Wars“ der Firma Mondi aus Grünburg und Platz drei wurde ex äquo vergeben an: „Rondo Stratos“ (Firma Rondo Ganahl aus Frastanz), „Mosburger Aeronautic Rocket Spacejumper – M.A.R.S“ (Firma Dunapack Mosburger aus Wien) sowie an das Team „Rondollo 13“ (Rondo Ganahl aus St. Ruprecht). Die Anerkennungen gingen an: „Super-Durosky“ (Duropack Kalsdorf), „3 (B) Engel“ (Mondi aus Möderbrugg) und „Inter-Galaxy“ (Smurfit Kappa Interwell). Im Namen des Forums Wellpappe Austria übergab Hubert Marte an die Teams Preisgelder in Höhe von insgesamt 1.700 Euro sowie Urkunden als Anerkennung für ihre kreativen wie sportlichen Leistungen. Den Konstruktionswettbewerb (Entwurf und Produktion der Wellpappe Stratos-Kapsel) gewann das Team der Rondo Ganahl AG aus Frastanz (Vorarlberg) und erhielt als Preisgeld 300 Euro. Für alle anderen Einreichungen erhielten die Teilnehmer als Anerkennung je 100 Euro.

 

Der Wettbewerb im Detail

Jedes Jahr organisiert das Forum Wellpappe Austria den Lehrlingswettbewerb im Rahmen der scalaria air challenge am Wolfgangsee. Der Lehrlingswettbewerb bestand aus zwei Teilen. Aus dem Konstruktionswettbewerb, bei dem die Lehrlinge eine Weltraumkapsel konstruieren mussten. Die zweite Aufgabe war der Wettkampf vor Ort. Hier ging es um Teamwork, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit. Von März bis Mai 2013 entwickelten die Lehrlinge Raumkapselmodelle aus Wellpappe. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrlingsausbildnern und den Betrieben der Österreichischen Wellpappehersteller. Zum Einsatz kam ausschließlich Wellpappe oder eine Kombination aus Wellpappe und Papier. Eine fachkundige Jury bewertete die eingelangten Pläne und Modelle nach Konstruktion, Idee und Ausführung und wählte eine Kapsel für den Wettbewerb aus. Direkt am Wolfgangsee wurden folgende Kriterien bewertet: Design des Raumanzuges, Team-Outfit der Lehrlinge, kreative Idee und Gestaltung, Ausführung Materialverarbeitung, Funcharakter, Besonderheiten, Musik und die Zeit für das „An-Land-Bringen“ des Piloten.

 

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.