Multivac Centrifuge Feeder (MCF)

Veröffentlicht am: 15.06.2016

Multivac hat eine hygienische, effiziente und produktschonende Lösung für das automatisierte Zuführen, Beladen und Verpacken von geraden und gleichförmigen Würstchen entwickelt. Der Multivac Centrifuge Feeder (MCF) lässt sich nahtlos in Verpackungslinien integrieren. Im Vergleich zur manuellen Beladung ermöglicht er eine Reduzierung der Handlingkosten von bis zu 60 Prozent.

 

Über einen Steigförderer werden die Würstchen auf den sich permanent drehenden Zentrifugenteller transportiert. Dort orientieren sie sich durch die Fliehkraft an der Außenkante und werden vereinzelt vom Zentrifugenring übernommen. Ein V-Band transportiert sie zu einem nachgelagerten Fächer-Band, das jedes Produkt in einem separaten Fach einzeln und präzise ausgerichtet an das Handhabungsmodul befördert. Dort fasst der Greifer die gewünschte Anzahl an Würstchen und lädt diese in die Kavität der Packung. Pro Minute lassen sich bis zu 600 Würstchen produktschonend vereinzeln und beladen. Die Leistung kann über die Rotationsgeschwindigkeit von 30 bis 60 Umdrehungen pro Minute bedarfsgerecht angepasst werden. Für noch größere Volumen ist es möglich, mehrere dieser Module an einer Verpackungsmaschine einzusetzen. Die Kapazität ist damit nahezu beliebig skalierbar. Die Lösung ist sowohl für einlagige als auch mehrlagige Verpackungen mit beliebiger Anzahl und Orientierung der Würstchen geeignet.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.