Packaging Innovations 2016 überzeugte mit Event-Konzept

Veröffentlicht am: 11.07.2016

Zur „Packaging Innovations“ 2016 (23. bis 24. Juni) in Hamburg, dem ersten Packaging „Showroom“ mit „more touch und more pleasure”, kamen rund 1.300 Fachbesucher. 45 Aussteller präsentierten in die Fischauktionshalle eine große Bandbreite von multisensorisch und emotional ansprechenden Verpackungs- und Veredelungslösungen bis hin zu inspirierenden Designkonzepten für Luxusprodukte. Am Abend des ersten Messetages feierte die Szene im rauen Ambiente der Industrielocation am Hafen. Im Norden bleibt die „Packaging Innovations“ auch 2017, sucht allerdings noch stärker die Aufmerksamkeit der internationalen Marken- und Kreativ-Szene. Also heißt der neue Standort Berlin. Das Motto 2017 weist in die Zukunft: „Design meets Technology“.

„Das neue Event-Konzept der ‚Packaging Innovations‘ überzeugt – sowohl von Aussteller- als auch von Besucherseite erhielten wir zahlreiche begeisterte Feedbacks“, zog Easyfairs Event Director Martina Hofmann ein positives Fazit. „Es ist uns gelungen, erfolgreich ein außergewöhnliches, individuelles Event-Konzept umzusetzen – darin integriert Aspekte der Kunst, Lifestyle, Convenience sowie technische Raffinesse und Verpackung als emotionsgeladenes Werbe- und Kommunikationsmittel dargestellt. Wir sind also auf einem sehr guten Weg!“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Unbequeme Convenience

Immer einfacher,

immer bequemer: der Convenience-Trend macht vor dem Obstregal nicht Halt. Geschälte und wieder verpackte Bananen sind ein bekanntes Worst-Case Beispiel.

Die neue Multi-Frucht-Box von San Lucar kommt zwar ohne das Schälen und Wiederverpacken aus, ist ansonsten aber auch nicht überzeugender.