Multivac steigt bei TVI ein

Veröffentlicht am: 10.01.2017

Multivac hat 49,9 Prozent eines deutschen Herstellers für Fleischportionier-Maschinen erworben. Mit der Beteiligung setzt Multivac einen strategischen Schritt Richtung Komplettanbieter.

Seit 1. Jänner 2017 ist Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG mit 49,9 Prozent an der TVI Entwicklung und Produktion GmbH in Irschenberg beteiligt. TVI ist Marktführer für Fleischportionier-Maschinen und komplette Portionierlinien. Mit der Beteiligung macht Multivac einen Schritt, um künftig komplette Produktionslinien anbieten zu können.
Die Produktpalette von TVI umfasst Lösungen für das Temperieren, Pressen, Portionieren, Automatisieren, Wickeln von Grillfackeln sowie für die Herstellung von Schaschlik-Spießen. Zukünftig wird TVI das Vertriebs- und Servicenetzwerk von Multivac nutzen und damit neue Absatzmärkte erschließen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Integration und Verkettung der TVI-Produkte und der Verpackungsmaschinen von Multivac hin zu Linien mit größtmöglicher Automatisierung. TVI wird auch zukünftig als eigenständiges Unternehmen durch die geschäftsführenden Gesellschafter Michel Anton und Thomas Völkl sowie durch den Geschäftsführer Boris Bachmeier geführt.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.