Vegane Jause aus dem „Fässle“

Veröffentlicht am: 08.03.2016

Tartex setzt für seine rein pflanzlichen „Brotzeit“-Aufstriche auf eine eigens konzipierte PermaSafe Verpackung von Sonoco. Sie kombiniert Convenience, lange Haltbarkeit und eine attraktive Erscheinung am PoS. Die Bio-Brotaufstriche sind seit Oktober 2015 in den Kunststoff-Bechern mit Holzfässchen-Optik im Naturkost-Handel erhältlich.

 

Für die pflanzlichen Alternativen zu Streichwurst oder Käse hat Sonoco in enger Zusammenarbeit mit der Allos Hof-Manufaktur eine individuelle Verpackung entwickelt. Diese basiert auf den PermaSafe-Bechern, die im In-Mould Labelling (IML)-Verfahren hergestellt werden. Die leichte Kunststoffverpackung sorgt für lange Haltbarkeit. Die 125 Gramm-Becher imitieren mit ihrer facettenartigen Form kleine Fässchen aus Holzlatten. Die Struktur sorgt gleichzeitig für hohe Steifigkeit. Das verringert den Materialeinsatz. Für eine hohe Convenience sorgt der passend zum Becher konzipierte Deckel. Er ist leicht zu öffnen und wiederverschließbar. Eine vorgestanzte Aluminium-Membran versiegelt die Verpackung. Sterilisiert sind die Brotaufstriche im PermaSafe-Becher ungekühlt zwölf Monate haltbar.  

Das direkt im Spritzgussverfahren mitverarbeitete Etikett ist in matter Optik gehalten. Für die Beschichtung entwickelte Sonoco einen speziellen Mattlack, der für eine natürliche, papierartige Haptik sorgt. Diese Eigenschaften heben die Natürlichkeit des Produkts hervor. Gleichzeitig lassen sie den Brotaufstrich schon von außen ansprechend und appetitlich wirken.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.