A&R Carton Graz erhält Steirischen Exportpreis

Veröffentlicht am: 14.07.2015

A&R Carton Graz wurde im Rahmen des 11. Steirischen Exporttages der Steirische Exportpreis verliehen. Die Exportquote des Unternehmens mit internationalen Kunden aus der Tabak-, Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie, betrug im vergangen Jahr 93 Prozent bei einem Umsatz von 75,5 Millionen Euro.

Im festlichen Rahmen übergaben Landesrat Dr. Christian Buchmann und Wirtschaftskammer Vizepräsident Mag. Jürgen Roth den Preis an Ing. Peter Szabó, Geschäftsführer der A&R Carton Graz GmbH. „Die Überraschung, insbesondere aber die Freude über diesen renommierten Preis ist groß!“, so Szabó, im Rahmen der Gala. „Wir investieren kontinuierlich in den Ausbau unserer Kapazitäten sowie in neue Technologien, Nachhaltigkeit vor allem auch in unsere Belegschaft, um neue Projekte und Aufträge nach Graz zu holen.“ Nach der Installation einer der längsten Bogenoffsetmaschinen in Österreich und der Auszeichnung mit dem Staatspreis „smart packaging“ im Vorjahr, stellt der Exportpreis nun das erste Highlight nach der Übernahme durch die ÅR Packaging Group Anfang Mai 2015 dar.
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Nicht weniger, sondern klüger

Dass die Verpackung weit besser ist als ihr Ruf, ist branchenintern kein Geheimnis. Doch auch bei den Verbrauchern setzt langsam ein Umdenken ein. Ihre Eigenschaften als Frischebewahrer werden durchaus geschätzt. Zeitgleich ist die Nachfrage nach umweltbewussten Alternativen hoch. Gefragt sind jetzt nicht weniger, sondern klügere Verpackungen.