FachPack 2019: Durst mit Software Ecosystem

Veröffentlicht am: 10.09.2019

Der Durst Unternehmensbereich Corrugated Packaging & Display Printing zeigt zusammen mit Durst Professional Services (DPS) das umfangreiche Software Ecosytem mit den Lösungen Workflow und Smart Shop.

So hat man Gelegenheit, sich über Konzepte von der Dateneingabe bis zum finalen Produkt, zu informieren und sich die Prozesse vorführen zu lassen. Eine Vertiefung des Themas bietet Durst zudem im Rahmen eines Workshops am 24. September an, bei der neben einer ausführlichen Produkteinführung auch Kunden- und Integrationsprojekte vorgestellt werden. Das Unternehmen liefert künftig alle Großformat-Drucksysteme mit der neuen Produktions-Softwarelösung Durst Workflow Print und dem Monitoring-Tool Durst Analytics aus. Dadurch wird der Drucker vom ersten Tag an zu einer Produktionseinheit. Zur Integration von E-Commerce bietet man mit dem Durst Smart Shop ebenfalls eine skalierbare Lösung an. Jede Durst-Software kann modular erweitert und über eine web-basierte Benutzeroberfläche verwaltet werden. Dazu gehören die Module Workflow Print, Workflow Plus, Analytics, Analytics Plus, Smart Shop, Smart Shop Plus sowie Smart Editor.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden darüber hinaus mit der Durst Professional Services GmbH umfangreiche Beratungs-, Schulungs- und Integrationsdienstleistungen rund um die neuen Durst Softwarelösungen an, um das volle Potenzial der Prozess-Automatisierung und -Digitalisierung auszuschöpfen.

nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.