Mondi nimmt Spezialkraftpapiermaschine in Betrieb

Veröffentlicht am: 25.01.2021

In seinem Papierwerk in Štětí in der Tschechischen Republik hat Mondi seine neue Papiermaschine für Spezialkraftpapier in Betrieb genommen. Dank der Investition in Höhe von 67 Millionen Euro verfügt das Unternehmen jetzt über die erste europäische Papiermaschine zur Herstellung von Spezialkraftpapieren aus frischen und recycelten Fasern für Tragetaschen im Einzel- und Onlinehandel.

Die Anlage wird jährlich bis zu 130.000 Tonnen Spezialkraftpapier produzieren, wodurch Mondi mit dem größten Sortiment an Tragetaschen für Endverbraucher in Europa aufwarten kann. Es umfasst neben weißen und braunen Papiersorten aus frischen Fasern jetzt auch aus Recyclingfasern bestehende Papiersorten, die zur Herstellung von Tragetaschen für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten – von Modeboutiquen über den Online-Lebensmittelhandel bis hin zu Hauslieferungen – verwendet werden können. Das auf der neuen Maschine hergestellte EcoVantage-Papier ist zweilagig und besteht aus wiederverwerteten und nachhaltig beschafften frischen Fasern. Es ist vollständig recycelbar.
Der europäische Markt für Spezialkraftpapier wird voraussichtlich wachsen. Vorangetrieben wird diese Entwicklung durch die Gesetzgebung zur Vermeidung von Kunststoffabfällen aus Kunststofftragetaschen und dem Wunsch der Endverbraucher, auf Tragetaschen aus Kunststoff zu verzichten.

„Wir möchten Verarbeitern und Markenartiklern nachhaltige, vollständig recycelbare Produkte auf Papierbasis für ihre Verpackungen im Einzel- und Onlinehandel bieten. Aus den auf dieser Maschine hergestellten Papieren lassen sich auf Recyclingfasern basierende Produkte fertigen, die sich durch eine natürliche Optik, eine hervorragende Bedruckbarkeit und hohe Festigkeit auszeichnen. All diese Eigenschaften werden bei Tragetaschen für Endverbraucher vorausgesetzt. Wir freuen uns schon darauf, im Laufe des Jahres 2021 verschiedene Optionen aus unserem EcoVantage-Sortiment auf den Markt zu bringen”, so Kalle Taari, Head of Strategy & Product Management Kraft Paper bei Mondi.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...