Regal- und Materialflusskästen für optimierten Warentransport

Veröffentlicht am: 21.08.2014

Im Fokus von Auer Packaging stehen Logistik-Lösungen, mit denen Waren und Materialien optimal, d.h. systematisch und übersichtlich gelagert sowie sicher und leicht transportiert werden können. Damit sollen Produktionsprozesse in Unternehmen, logistische Herausforderungen bei Dienstleistern und im Handel aktiv unterstützt werden. Dies erfüllt insbesondere das umfangreiche Sortiment an Regal- und Materialflusskästen, die in unterschiedlichsten Ausführungen angeboten werden. Die Kästen gibt es beispielsweise mit Einsteck-Sichtfenstern zum Schutz des Inhalts vor Beschädigungen, mit transparentem Quer- oder Längsteilern. Zum sicheren Transport bietet das Unternehmen Kästen mit einer Vorrichtung an, die als Halterung und Tragegriff dient: diese verhindert unbeabsichtigtes Herausziehen aus dem Regal und senkt sich beim Einschieben ins Regal oder beim Stapeln selbsttätig. Staubdeckel schützen vor Beschädigung und Verschmutzung.

Verwendet werden ausschließlich 1A-Neumaterialien und auf Recyclingstoffe ganz verzichtet. Die Mehrwegbehälter sind deshalb besonders stabil, widerstandsfähig und dabei erstaunlich leicht. Nationale und internationale Normen werden berücksichtigt. Je nach Anforderung werden Temperaturbeständigkeit, Tragkraft und Schlagfestigkeit der Mehrwegbehälter aus Polypropylen optimiert. Lieferbar sind die praktischen Kästen bereits ab einem Stück, erhältlich in Sonderfarben und mit individueller Bedruckung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...