Interpack 2014: Hochleistungsfähige Pick & Place-Roboter mit IntelliFeed

Veröffentlicht am: 05.05.2014

PWR Pack International mit Sitz in den Niederlanden entwickelt, produziert und vertreibt robotische Pick & Place Handlingsysteme für die Lebensmittelindustrie. Auf der interpack präsentiert das Unternehmen eine Komplettlinie zur Verpackung von süßen Snacks, welche besonders diffizile Handling-Aufgaben eindrucksvoll meistert.

Herzstück der effizienten Komplettlinie ist ein dreizelliger Roboter, der drei Pick & Place-Arme einsetzt. Diese eignen sich zur Bestückung der Bundle-Packs, also Mix-Einheiten aus unterschiedlichen, einzeln verpackten Produkten. Selbst bei Schwankungen der Produktzufuhr greifen und platzieren die mechanisch-pneumatischen Hochleistungsgreifer die Produkte, wie z.B. Kartoffelchips, mit größter Sorgfalt und Präzision.

Ergänzt wird die Linie durch das IntelliFeed Zufuhr- und Verteilungssystem und einen Bunkerförderer, welche die Anlage mit befüllten Snackverpackungen bestückt. Die Verpackungen werden mittels eines Förderers nach oben geführt und per servo-getriebener Rollenstrecke einzeln und in gleichmäßigem Abstand auf SmartBelt Förderbänder gesetzt.

Von dort werden sie zum dreizelligen Roboter transportiert. Hier informiert die hochmoderne PWR Pack Distribution-Software die Roboter über die Position und Ausrichtung der Beutel, so dass die Roboter die Verpackungen in die exakt richtige Position bringen können. Dabei kontrolliert das intelligente Vision-System von PWR Pack alle Abläufe und sorgt mit seiner Hightech-Qualitätskontrolle für einwandfreie Ergebnisse: Mittels hochmoderner BLOB-Analyse oder SBM erfasst das System Position, Ausrichtung und Kontur der durchlaufenden Produkte und sondert fehlerhafte Waren aus.

Die Robotic-Systeme von PWR Pack arbeiten mit hochentwickelter, innovativer und plattformunabhängiger Distribution-Software, welche die Komplexität der gesamten Logistik reduziert, für eine optimale Geschwindigkeitsregelung aller Module sorgt und eine lückenlose Überwachung sämtlicher Produktionsschritte gewährleistet.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.