Gelbe Tinte für besondere Materialien

Veröffentlicht am: 12.04.2018

Ernst Reiner erweitert sein Tintenportfolio um eine gelbe Tinte. Die gelbe lösungsmittelbasierende Tinte wurde entwickelt, um auch für bisher schwierig zu bedruckende, dunkelfarbige Materialen eine sichere, mobile Kennzeichnung anzubieten. Besonderer Wert wurde auf eine optimale Haftung auf schwer zu bedruckenden Materialien gelegt. Sie hält auf folgenden Materialien; PE, PP, PET, Aluminium, Blister-Folie, Gummi, Glas und selbstverständlich auch Papier. Wie alle MP-Tinten bietet auch die gelbe eine gute Abriebfestigkeit.
Der mobile Inkjet-Druck ist besonders für Unternehmen mit mittleren Stückzahlen sowie für spezielle Produktformen oder Verpackungsarten von großer Bedeutung. Getränkehersteller, die einen kontrastreichen Druck auf dunklen Flaschen wünschen, oder die Industrie, welche eine deutlich sichtbare Nummerierung von Produktionsteilen benötigt, ist an dieser Kennzeichnungslösung sehr interessiert; genauso wie Medizin-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie mit schwarzen oder braunen Flaschen, Marmeladendeckel oder Cremedöschen. Der Inkjet-Drucker kann direkt auf die gewünschte Position gestellt werden und dann drucken. Die bisher von manchen Herstellern verwendete Bedruckung von zusätzlichen Etiketten gehört damit der Vergangenheit an. Keine Etiketten sind mehr vorzubereiten, gedruckt wird jetzt direkt auf das dunkle Material. Das bringt eine effizientere Produktion, Arbeitsschritte und Kosten werden gespart. 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.