Engel produziert Mund-Nasen-Schutz

Veröffentlicht am: 05.05.2020

Gemeinsam mit seinem Entwicklungspartner Haidlmair, der ein neues Werkzeugkonzept für die Herstellung von Mehrwegmasken entwickelt hat, engagiert sich Engel für eine bessere Versorgung mit Mund-Nasen-Schutz.

Bei den zweiteiligen Mehrwegmasken, die im Spritzguss aus TPE produziert werden, handelt es sich um einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) für den Einsatz im Alltag sowie in bestimmten Arbeitssituationen, zum Beispiel im Baugewerbe. Die Masken lassen sich reinigen und desinfizieren, und es können unterschiedliche Filtermaterialien eingelegt werden.
In Ländern, die den MNS aufgrund der Covid-19-Pandemie von den Medizinproduktegesetzen ausgenommen haben, können diese Masken von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen produziert und in Verkehr gebracht werden. „Mit diesem Konzept unterstützen wir Unternehmen, ihre Produktion kurzfristig umzustellen, um sich aktiv am Kampf gegen die weitere Ausbreitung von Covid-19 zu beteiligen“, so Dr. Christoph Steger, CSO von Engel.
Engel bietet gezielt auf das Werkzeugkonzept von Haidlmair abgestimmte Spritzgießmaschinen an. Für die Einkavitätenausführung eine Engel victory 330/80, für die Zweifachausführung eine Engel e-victory 740/160 und für das Vierfachwerkzeug eine Engel duo 1560/350. Die für das Maskenwerkzeug von Haidlmair bestellten Maschinen werden in den Engel Werken mit höchster Priorität produziert. Die dezentrale Maschinenproduktion stellt weltweit kürzeste Lieferzeiten sicher.
Engel und Haidlmair sind seit sehr vielen Jahren Entwicklungspartner. „Wir sind ein eingespieltes Team“, sagt Steger. „Davon profitieren unsere Kunden, gerade in diesen besonders heraufordernden Zeiten.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.