News

Der Kaffee aus dem Gefängnis

Bei der Konzeption ihres neuen Kaffeesortiments hatte die niederländische Kaffeemarke Zuivere Koffie den Wunsch nach einer Verpackung, die nachhaltig und gleichzeitig markant sein sollte.

mehr »

Ökologie & Recycling

Guhl Feste Shampoos nachhaltig verpackt

Bei den Verpackungen der Festen Shampoos seiner Traditionsmarke Guhl verzichtet der japanische Konsumgüterhersteller Kao auf Plastik. Zum Einsatz kommt FSC-zertifiziertes Papier.

Kunststoffverpackungen nachhaltig gestalten

plastship und RecyClass kombinieren ihre Angebote, bieten einen europaweiten Nachweis der Recyclingfähigkeit an und unterstützt Marken und Hersteller beim Design kreislauffähiger Verpackungslösungen.

Hofer setzt Nachhaltigkeitsinitiative fort

Unter dem neuen Namen „Heute für Morgen“ setzt die Lebensmittelhandelskette Hofer seine Nachhaltigkeitsinitiative fort und steckt sich für die nächsten Jahre ebenso ambitionierte Ziele.

Design for Recycling-Tool weiterentwickelt

Ab sofort können nicht nur Kunststoffverpackungen schnell und zuverlässig auf ihre Recyclingfähigkeit überprüft werden, sondern auch Verpackungen aus Papier/Karton, Glas, Aluminium und Weißblech.

Bio-Schnittkäse in plastiksparender Verpackung

SPAR hat bei den SPAR Natur*pur Bio-Käsescheiben einen neuen Partner-Lieferanten gefunden. Mit der Umstellung wechselt auch die Verpackung von einer reinen Plastik-Verpackung auf eine neuartige Verpackung mit einem hohen Kartonanteil.

Einsatz von nachhaltigen Kunststoffverpackungen stärker fördern

Neste und die Jokey Group starten eine strategische Zusammenarbeit mit dem Ziel, nachhaltige Kunststoffverpackungen aus erneuerbaren und wiederverwerteten Rohstoffen im Bereich Food und Non-Food gemeinsam für den Markt weiterzuentwickeln.

Aus Etiketten-Gitterabzug wird Baufolie

Polifilm und Herma gelingt es erstmals, den Gitterabzug (Matrix), der bei der Produktion von PE-basierten Folienetiketten anfällt, einem echten Recycling zuzuführen.

ÖPG Pfandsystemgesellschaft initiiert Allianz

Seit dem Runden Tisch im Umweltministerium Anfang Juni laufen Diskussionen und Beratungen über eine mögliche Einführung eines zentral koordinierten Pfandsystems auf Einweg-Getränkeflaschen in Österreich auf Hochtouren.

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...