adapa Group mit neuem CEO

Veröffentlicht am: 02.04.2024

Der Verpackungsspezialist adapa Group freut sich, die Ernennung von Noël Kasmi (50) zum neuen Group-CEO ab Juni 2024 bekannt zu geben. Noël Kasmi blickt auf jahrzehntelange Erfahrung in der Branche zurück.

Zuletzt aktiv war er in der Rolle des Vice President Marketing bei Avery Dennison für die gesamte EMENA-Region, wo er ein Produktportfolio im Wert von 2 Mrd. USD leitete, einschließlich Compliance, Innovation, Strategie, Kommunikation und Nachhaltigkeit. Davor war er mehr als 15 Jahre im Vertrieb tätig, mit steigender Verantwortung als Key Account Manager, Technical Sales Manager Europe und später als Vice President Sales für Labels Europe. Der scheidende CEO Juan Luís Martínez Arteaga wird den Beirat in den kommenden Wochen unterstützen, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten. Neben der Bestellung des neuen CEO hat die adapa Group Dagmar Schmidt als neues Mitglied des Beirates ernannt. Schmidt, eine herausragende Expertin mit Fokus auf Kundenorientierung und Commercial Excellence verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und nachhaltige Erfolge im Markt für flexible Verpackungen, die sie in verschiedenen kaufmännischen Führungspositionen erworben hat, unter anderem im Global Key Account Management bei Flint Group. Zuletzt war sie als CEO von XSYS tätig, einem führenden Anbieter von integrierten Lösungen für Flexodruck, Buchdruck und Druckvorstufendienstleistungen. Sie steht kurz vor der Übernahme der CEO-Position bei Faller Packaging, einem führenden Komplettanbieter von Sekundärverpackungsmaterialien für die Pharma- und Gesundheitsindustrie.
George Gravanis, Vorsitzender des Beirates von adapa: „Im Namen des gesamten Beirates ist es mir eine große Freude, Noël Kasmi als zukünftigen CEO der adapa Group und Dagmar Schmidt als neues Mitglied des Beirates willkommen zu heißen. Beide bringen aufgrund ihrer jahrzehntelangen herausragenden Karrieren einen großen Erfahrungsschatz in die Gruppe ein. Dies wird die starke Positionierung der adapa Group im Bereich der flexiblen Verpackungsindustrie unterstützen. Diese wichtigen Ernennungen unterstreichen das Ziel der Gruppe, kontinuierlich zu investieren und zu wachsen. Ich möchte auch Juan Luís Martínez Arteaga, der die adapa Group seit 2021 durch schwierige Zeiten gesteuert hat, für sein Engagement und seine harte Arbeit danken." Im Februar dieses Jahres kündigte die Gruppe Investitionen in Höhe von 50 Millionen Euro an, insbesondere in den Bereichen Druck und Extrusion. Diese Investitionen sind ein Zeichen für das gegenseitige Vertrauen, das adapa gemeinsam mit seinen Investoren in die Zukunft setzt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, in allen Bereichen eine hervorragende Kundenerfahrung zu bieten, wobei Vertrieb und Kundenbetreuung sowie Forschung und Entwicklung auf die Bedürfnisse des Marktes ausgerichtet sind. Ein weiterer integraler Bestandteil der strategischen Gesamtvision der Gruppe ist eine umfassende und konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. Als Pionier auf diesem Gebiet bietet adapa Alternativen zu herkömmlichen Verpackungen, zum Beispiel papierbasierte Materialien für das Süßwarensegment, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden den Übergang zu Kreislaufmodellen im Bereich flexibler Verpackungslösungen vorantreiben. Erklärtes Ziel ist es, nicht nur recyclebare Produkte herzustellen, sondern auch die Umweltauswirkungen in Bezug auf Ressourcenschonung, Abfall und anderer Faktoren zu reduzieren.

Kommentar

EU-Verpackungsverordnung: Aktuelle Kommentare dazu

Mit der aktuellen Entscheidung des EU-Parlaments wurde der Schritt zu neuen europäischen Verpackungsverordnung vollzogen. Die Diskussion wird bis zur finalen Umsetzung noch kräftig weiter gehen. Wir bringen erste Kommentare…