Miraclon vergibt Global Flexo Innovation Awards 2021

Veröffentlicht am: 28.10.2021

Miraclon hat die 13 Gewinner der Global Flexo Innovation Awards bekannt gegeben, mit denen Unternehmen ausgezeichnet werden, die die Transformation der Flexoindustrie mithilfe der Flexcel NX Technologie vorantreiben.

Über 200 Wettbewerbsbeiträge aus 24 Ländern wurden von einer mit acht Flexo-Experten besetzen Jury in einer hybriden Sitzung, bei der die Juroren sowohl persönlich als auch über digitale Anwendungen zusammenarbeiteten, umfassend beurteilt.
Da eine hohe Qualität als Voraussetzung für die Teilnahme galt, wurden die eingereichten Arbeiten nach vier Kriterien bewertet: Effizienz des Produktionsablaufs des Unternehmens, Umstellung von anderen Druckverfahren auf den Flexodruck, Ausmaß an Kreativität bei der grafischen Gestaltung sowie der Grad an nachhaltigen Geschäftspraktiken bei dem Projekt. Für Spitzenleistungen in zwei Kategorien gab es einen Silber-Preis (sieben Gewinner). Für drei Kategorien gab es Gold (fünf Gewinner) und für überzeugende Leistungen in allen vier Kategorien eine Platin-Auszeichnung. Damit wird gegenüber der Industrie und den Kunden der Gewinner das Engagement für eine Druckproduktion zum Ausdruck gebracht, die in jeder Hinsicht das höchste Niveau repräsentiert. Dieses Jahr wurde Lorytex (Uruguay) zum ersten Sieger überhaupt, der die Platin-Auszeichnung erhielt. Die Jurymitglieder vergaben auch „Highest Honors“ an vier der Gewinner, die ihrer Ansicht nach, den größten Einfluss auf die Weiterentwicklung des Flexodruckverfahrens demonstrierten.
„Zu einer Zeit, in der wir alle die zusätzlichen Herausforderungen der Pandemie erfahren, beweisen diese Gewinner, dass die Industrie, der wir angehören, nicht nur unglaublich robust ist, sondern mit Unternehmen, die sich durch Kreativität und effiziente, konsistente sowie nachhaltige Fertigungsprozesse auszeichnen, weiterhin Innovationen hervorbringt“, kommentiert Grant Blewett, Chief Commercial Director, Miraclon. „Die hohen Konvertierungsraten von anderen Druckverfahren auf den Flexodruck, die Konzentration auf den Druck mit fester Farbpalette bzw. im erweiterten Farbraum und die Bemühungen zur Maximierung von Produktivität und Effizienz im Druck, die auch zur Nachhaltigkeit beitragen, die wir bei so vielen Beiträgen gesehen haben, zeigen, wie hervorragend der Flexodruck geeignet ist, zum Druckverfahren der Wahl für Verpackungen zu werden.“
Von den 13 prämierten Unternehmen stammen sieben aus Lateinamerika, drei aus Europa, zwei aus Nordamerika und eines aus der Asien-Pazifik-Region. „Wir freuen uns, dass Unternehmen rund um den Globus innovativ und kreativ sind, um ihr Geschäft auszubauen und den Wandel in der Flexodruckbranche voranzutreiben“, führt Grant Blewett weiter aus. „Alle Preisträger sowie die Unternehmen, die eine besondere Erwähnung erhielten, haben ein großes Engagement für die Weiterentwicklung des Flexodrucks gezeigt und großartige Beispiele dafür geliefert, was erreichbar ist, wenn die ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeuge und Technologien in vollem Umfang ausgenutzt werden. Das sollte den Rest der Branche motivieren, das Gleiche zu tun.“

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...