Kooperation von Rovema und inno-tech

Veröffentlicht am: 22.09.2021

Rovema präsentiert sich in Nürnberg mit Lösungen zum Verpacken von Tiefkühlkost und Mühlenprodukten. Gezeigt werden eine kontinuierliche inno-tech Revo S Maschine und ein Rovema Verpackungssystem SBS.

Mit der inno-tech Revo Serie hat Rovema ab sofort noch mehr für die Tiefkühlbranche zu bieten. Die kontinuierlichen Schlauchbeutelmaschinen der Revo Serie sind modular aufgebaut und erhältlich als einfache Variante für kleines Budget bis hin zur Spezialmaschine mit schräg gestelltem Füllrohr für das besonders schonende Verpacken bruchempfindlicher Produkte.
Umstellbar auf das kontinuierliche oder intermittierende Verpacken, kann die inno-tech Revo auch anspruchsvolle Packstoffe wie Papier sicher verarbeiten. Die Anlage ist serienmäßig mit Siemens oder B&R Maschinensteuerung erhältlich. Auf der Messe zeigt das Unternehmen eine Flachbeutellösung aus Kraftpaper mit Wasserdampfsperre für die Tiefkühlindustrie. Eingesetzt wird ein über den Wertstoffstrom Papier entsorgbares Kraftpapier von Mondi. Mit der Blockpackmaschine SBS bietet Rovema ein System zum staubarmen, kompakten und staubdichten Verpacken von Pulver. Live in Nürnberg werden kompakte, mit Reismehl gefüllte Beutel aus Barrierepapier hergestellt. Speziell für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie entwickelt, garantiere das Barrierepapier Guard Nature 1-MS von Sappi beim direkten Kontakt mit trockenen Lebensmitteln wie Getreide, Reis, Nudeln oder Mehl einen 100-prozentigen Schutz und kann im Papierabfallstrom recycelt werden.
Die Blockpackmaschine SBS ist eine Kombination aus Schlauchbeutelmaschine und nachgeschalteten integrierten Systemen zur Beutelkopf- und Beutelverschlussgestaltung. Die gezeigte Blockpackung ist im Volumen optimiert, was Packungsmaterial einspart und das Transportvolumen verringert. Die Anlage bietet neben den vielen Möglichkeiten der Beutelkopf- und Beutelverschlussgestaltung ein Höchstmaß an Flexibilität auch bei Chargen unterschiedlicher Beutelgrößen. Die Maschine ist ausgestattet mit dem neuen Rovema HMI, dessen Dashboard den Bediener mit grafischer Unterstützung in der Produktion begleitet. Übersichtliche grafische Elemente informieren in Echtzeit über die wichtigsten Daten der Maschine wie unter anderem Einlaufleistung, Folienverlauf und Produktionsleistung – alles auf einen Blick. Dabei können alle vor- und nachgeschalteten Maschinen integriert werden. Bebilderte Handlungsanleitungen führen den Bediener schrittweise durch die wichtigsten Umbau- und Einstellarbeiten wie zum Beispiel den Folien- oder Produktwechsel. Optional ist das Rovema SBS auch mit Allen Bradley Steuerung erhältlich.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...